4500 Euro Schaden

Neufahrn: Reifenstecher schlagen in großem Stil zu - 25 Reifen an 14 Autos beschädigt

Neufahrn - Vermutlich mehrere Täter stachen auf Reifen in Neufahrn ein. Insgesamt waren 14 Autos danach beschädigt.

Seit dem vergangenen Wochenende bis Montagabend, 1. Februar, stachen ein Unbekannter oder auch mehrere vermutlich mit einem Messer in 25 Pneus von insgesamt vierzehn Autos. Die vermutlich nach Einbruch der Dunkelheit angegangenen Fahrzeuge, quer durch alle Automarken, standen meist auf schlecht einsehbaren Abstellflächen neben der Robert-Koch-, der Dietersheimer-, Albert-Einstein-, Carl-Diem-Straße sowie dem Ähren- und Wendelsteinweg. Der Sachschaden beträgt zirka 4.500 Euro. Die geschädigten Autobesitzer erstatteten im Laufe des Montags Anzeige. Erste Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten noch nicht zu den Tätern. Die PI Neufahrn bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter Tel. 08165 / 95100 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Patient (54) aus dem Klinikum Freising vermisst
Ein 54-jähriger Patient des Klinikums Freising wird seit Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr vermisst. Der Mann, der wegen seiner gesundheitlichen Probleme dringend einen …
Patient (54) aus dem Klinikum Freising vermisst
(Fast) alle ächzen unter der Bruthitze
Freising ächzt unter der Hitze. Im Klinikum reißt seit Anfang der Woche die Versorgung von Kreislaufpatienten nicht ab. Im Baumarkt gibt’s einen Run auf Klimageräte – …
(Fast) alle ächzen unter der Bruthitze
Sie legen den Finger in die Wunde
Hochwasserschutz, Radwegbau und Baugrund für Familien: UBZ-Vorsitzender Karl Toth fordert, dass diese Themen mit mehr Druck vorangetrieben werden.
Sie legen den Finger in die Wunde
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Sie ist eine kleine, aber feine Kirche – und sie hat eine lange Geschichte, die bis ins tiefe Mittelalter reicht: St. Valentin in Altenhausen. Der Nachfolgerbau feiert …
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte

Kommentare