+
Dass es vor dem Zelt die Gäste fröstelt, machte sich am Bierumsatz bemerkbar, analysierten die Volksfestmacher: Der Ausstoß sank heuer um 13 Prozent. Foto: lehmann

Niedrige Temperaturen bremsen den Bierdurst

Freising - 13 Prozent Rückgang beim Bierumsatz gegenüber dem Volksfest 2009 bilanzierten die Macher. Schuld sei die Kälte am Abend

Der Umsatzrückgang habe gar nichts mit dem Nichtraucherschutzgesetz zu tun, betonte bei der Halbzeitbilanz gestern zweiter Bürgermeister Rudolf Schwaiger. Dass in den ersten fünf Tagen des Freisinger Volksfestes 2010 „nur“ 417,91 Hektoliter Bier die dürstenden Kehlen hinunterflossen (2009 waren es 473,26 Hektoliter), habe allein an der Witterung gelegen. Es sei zu kalt, der Biergarten leere sich gegen 19.30 Uhr, so das Ergebnis der Ursachenforschung der Volksfestmacher.

„Relativ gut“ laufe also das Volksfest, so Schwaiger, der sich vor allem freute, dass der Nichtraucherschutz bisher „einwandfrei“ und „ohne Gewalt“ im Bierzelt umgesetzt worden sei - allen „Unkenrufen“ zum Trotz. Er persönlich finde es schön, wenn man im Bierzelt von einem Ende bis zum anderen sehen könne. Dass sich - wie besonders am Dienstag - die Massen der Raucher vor dem Haupteingang postierten und diesen fast blockierten, sei als Nebeneffekt eben hinzunehmen. Und selbst bei „Dolce Vita“ hätten, so die Meldungen, nur vereinzelte Jugendliche im Festzelt geraucht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raubzug mit brachialer Gewalt: Juwelierfenster mit Gullydeckel eingeschlagen
Brachiale Gewalt hat ein Dieb in der Moosburger Altstadt angewendet, um das Schaufenster eines Juweliers zu plündern. Die Polizei hofft nun dringend auf Zeugen.
Raubzug mit brachialer Gewalt: Juwelierfenster mit Gullydeckel eingeschlagen
Wasserschäden in Au/Hallertau sorgen für Wirbel
Gleich mit zwei Wasserschäden muss sich der Markt Au derzeit herumschlagen: sowohl in der Grundschule, als auch in der Hopfenlandhalle. Doch man hat Glück im Unglück.
Wasserschäden in Au/Hallertau sorgen für Wirbel
Toter auf A9 gefunden: Obduktionsergebnis gibt Hinweis auf Hintergründe - auch Todesursache bekannt
Auf der A9 bei Allershausen Richtung München kam es zu einem langen Stau, weil auf dem Standstreifen ein Toter gefunden wurde. Die Hintergründe sind nach wie vor unklar.
Toter auf A9 gefunden: Obduktionsergebnis gibt Hinweis auf Hintergründe - auch Todesursache bekannt
Lokales Bündnis kämpft gegen Klimakrise: Freising soll Klimanotstand ausrufen
Die „Freisinger Allianz Klimanotstand“ fordert von OB Tobias Eschenbacher, den Klimanotstand auszurufen. Das lokale Bündnis will Taten sehen.
Lokales Bündnis kämpft gegen Klimakrise: Freising soll Klimanotstand ausrufen

Kommentare