Noch viele ehemalige Cardo-Door-Mitarbeiter sind ohne Job

Freising - Die Schließung von Cardo Door in Wang machte sich im Januar auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Von 92 Freisinger Mitarbeitern des Werks ist ein Großteil weiterhin auf der Suche.

Der Winter hat den regionalen Arbeitsmarkt fest im Griff: Die Arbeitslosenquote stieg laut der Agentur für Arbeit Freising von durchschnittlich 2,2 Prozent im Januar auf 2,7 Prozent an. Das entspricht 8606 Personen in den Landkreisen Freising, Erding, Dachau und Ebersberg, die der Bezirk umfasst

„Die Zahlen sind aber weniger beunruhigend, als sie auf den ersten Blick wirken“, sagt Karin Weber, Chefin der Agentur für Arbeit. „Der Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar ist typisch für die Saison.“ Die Winterarbeitslosigkeit - bedingt durch die stark eingeschränkten Arbeitsmöglichkeiten in den Außenberufen - geht auch heuer wieder hauptsächlich zu Lasten der Männer, die im Januar 58,6 Prozent der Arbeitslosen ausmachten.

2,9 Prozent betrug die Arbeitslosenquote vergangenen Monat im Landkreis Freising - 0,6 Prozent mehr als im Dezember. Das entspricht 2782 Personen. Freising hat damit im Vergleich die höchste Quote, vor Dachau (2,8 Prozent), Ebersberg (2,6) und Erding (2,5). In der Domstadt machten sich zudem weiterhin die Entlassungen beim Wanger Traditionsunternehmen Cardo Door bemerkbar. Anfang Dezember meldeten sich 92 Freisinger, die vormals dort beschäftig waren, arbeitslos. Aktuell seien noch 73 Personen auf der Suche nach einer neuen Stelle.

Weber macht Mut: „Unser Arbeitsmarkt ist sehr solide. Gut ausgebildete Personen haben vielfach sehr gute Chancen, schnell wieder eine neue Arbeitsstelle zu finden.“ Der Markt für Helferjobs werde allerdings auch in der Region immer kleiner. 15 der ehemaligen Cardo-Door-Mitarbeiter würden gerade an einem Bewerbungscoaching teilnehmen. Im Februar starte eine Weiterbildung.

Insgesamt begaben sich im Landkreis im Januar 1247 Personen neu auf die Suche nach Arbeit, 682 fanden einen Job. Die Freisinger Unternehmen meldeten 223 offene Stellen bei der Agentur - das sind 101 Stellen weniger als im Dezember. Die Arbeitsvermittler standen damit vergangenen Monat vor der Aufgabe, insgesamt für 1096 Stellen neues Personal zu finden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU Rudelzhausen will Robert Forster ins Bürgermeister-Rennen schicken
Geht es nach der CSU Rudelzhausen, ist die Nachfolge von Noch-Bürgermeister Konrad Schickaneder geklärt: Robert Forster bringt sich als Kandidat in Stellung.
CSU Rudelzhausen will Robert Forster ins Bürgermeister-Rennen schicken
Jetzt regiert die Kinder- und Jugendgarde in Langenbach
Die Kinder- und Jugendgarde Langenbach hat das Zepter in der Gemeinde übernommen und die Bürgermeisterin für 15 Wochen quasi in den Urlaub geschickt. 
Jetzt regiert die Kinder- und Jugendgarde in Langenbach
Mit zehn Kilo Gras erwischt  - und dann die Begründung vor Gericht
Zwei Männer wurden mit über zehn Kilo Marihuana im Kofferraum eines Leihwagens im Landkreis Freising geschnappt. Doch sie bekamen nur moderate Haftstrafen
Mit zehn Kilo Gras erwischt  - und dann die Begründung vor Gericht
Auswärtsspiel für das neue Auer Prinzenpaar
Stefan Obermeier und Antonia Fruth regieren im Auer Fasching. Kurz und schmerzlos ging die Proklamation der neuen Regenten am Marktplatz über die Bühne.
Auswärtsspiel für das neue Auer Prinzenpaar

Kommentare