Große Ehre für Freisinger

Norbert Bürger gewinnt das Passauer Scharfrichterbeil

  • schließen

Freising - Große Ehre für das Freisinger Multitalent Norbert Bürger: Er wurde mit dem Passauer Scharfrichterbeil ausgezeichnet, einem der renommiertesten Kabarettpreise im deutschsprachigen Raum. Für den Sieg am Mittwochabend reichten ihm 20 Minuten.

Hape Kerkeling hat eines, Günter Grünwald auch, Urban Priol sowieso – und jetzt auch Norbert Bürger (49). Der Freisinger wurde am Mittwochabend in Passau mit dem Passauer Scharfrichterbeil ausgezeichnet und reiht sich damit in eine Riege von absoluten Spitzenkabarettisten ein.

Kurz-Video: Norbert Bürger auf der Bühne in Passau

20 Minuten haben Bürger gereicht, um die Jury von sich zu überzeugen. Mit E-Gitarre und Mikrofon bewaffnet parodierte er einen waschechten Rocker mit viel Witz, Charme und Körpereinsatz. Die Juroren waren begeistert: „Er stößt vor zum Kern des Rock’n’Roll – und findet Spießigkeit“, begründeten sie ihre Entscheidung für Norbert Bürger. Der 49-Jährige selbst war zutiefst berührt nach seiner Auszeichnung: „Danke für das Vertrauen. Der schönste Abend meines Lebens“, sagte Bürger.

Insgesamt nahmen sechs Kabarettisten und Gruppen am Finale des 34. Wettbewerbs um das Passauer Scharfrichterbeil teil. Die 1000 Euro und das meterlange Beil ging aber an Bürger – eine große Auszeichnung und ein Sprungbrett für die weitere Karriere.

Auf Platz Zwei landete Poetry Slammer Nektarios Vlachopoulos, den dritten Rang sicherte sich das österreichische Trio „Zur Wachauerin“. Übrigens: Nicht nur die Jury war von Bürger überzeugt – auch den Publikumspreis sahnte er ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großer Polizeieinsatz in Moosburg: Zuschauer-Tumulte bei Eishockey-Spiel
Zu Tumulten ist es während des Eishockey-Playoff-Spiels zwischen dem EV Aich und dem EHC Bayreuth gekommen. Die Polizei musste am Freitag mit einem Großaufgebot …
Großer Polizeieinsatz in Moosburg: Zuschauer-Tumulte bei Eishockey-Spiel
Ein Abend im Zeichen der Tatkräftigen
20 Jahre kommunale Selbstverwaltung - das wurde in Hohenkammer natürlich gefeiert. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden auch verdiente Bürger geehrt.
Ein Abend im Zeichen der Tatkräftigen
Die Graf-Lodron-Schützen setzen auf Konstanz
Eine positive Bilanz zog Schützenmeister August Wolf bei der Jahreshauptversammlung der Graf-Lodron-Schützen im alten VfR-Sportheim. Er sprach in seinem Rückblick …
Die Graf-Lodron-Schützen setzen auf Konstanz
Erst die Dorferneuerung, dann die Ideen
Es war ein ruhiger Abend beim Bürgerforum Fürholzen. Der Verein, der so etwas wie die Stimme des Neufahrner Ortsteils ist, hat wenig brisante Themen auf dem Tisch. Ein …
Erst die Dorferneuerung, dann die Ideen

Kommentare