Noch drei Wochen proben, dann wird es ernst: das Ensemble der Hallbergmooser Moosbühne. Foto: fkn

"Ölwechsel" der Moosbühne mit Folgen

Hallbergmoos - Bald heißt es wieder „Vorhang auf“ für die Moosbühne „Graf Hallberg“. Die Laienschauspieler werden im März mit dem Stück „Ölwechsel“ für unterhaltsame Stunden im Gemeindesaal sorgen. Premiere ist Samstag, 5. März. Der Kartenvorverkauf läuft ab sofort.

Das Stück „Ölwechsel“ stammt aus der Feder eines Miesbacher Autorenteams: Florian Appel, Johannes Brandhofer, Tobias Egger und Markus Ollinger haben es sich zur Aufgabe gemacht, die bayerische Sprache zu pflegen und zu zeigen, dass diese modern und intelligent daherkommen kann. In ihren Stücken bleibt bei allem Humor eine gewisse Ernsthaftigkeit nicht auf der Strecke.

Im „Ölwechsel“ dreht sich alles um den Urlaub. Dabei sind die Erwartungen an die schönste Zeit des Jahres oft höchst unterschiedlich. So sucht der eine Ruhe und Entspannung, während der andere Aktion und ausgiebiges Nachtleben erwartet. Orte, die alles in einem vereinen, sind selten, aber es gibt sie. Dass die griechische Insel Kanalaki ein solcher Ort ist, davon sind die Protagonisten überzeugt - und so buchen sie hoffnungsfroh ein zweiwöchiges All-inclusive-Arrangement. Was allerdings im Reisebüro Konkurs-Tours noch alle Wünsche zu erfüllen scheint, entpuppt sich in der Realität als Horrortrip, den jeder auf seine ganz persönliche Weise überstehen muss.

Die Moosbühne wird das Stück am 5., 12., 13., 18. und 19. März jeweils um 19.30 Uhr im Gemeindesaal spielen. Tickets (acht Euro) gibt es ab sofort im Vorverkauf in der Papeterie und im Goldach-Markt. Zusätzlich ist am Sonntag, 6. März, um 15.30 Uhr eine (kostenlose) Vorstellung für Senioren (ab 70 Jahren) terminiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Er hat doch noch so viel vor“ – Tobias (10) sucht seinen genetischen Zwilling 
Ein lebenslustiger Bub lächelt in die Kamera, seine Augen leuchten. Im Hintergrund ist ein See zu sehen – er liebt die Natur. Die Aufnahme zeigt Tobias aus Grafendorf …
„Er hat doch noch so viel vor“ – Tobias (10) sucht seinen genetischen Zwilling 
Sparstrumpf-Fund: „Schön, dass es noch Ehrliche gibt“
26.000 Euro hat eine Sozialhilfeempfängerin gefunden und zur Polizei gebracht. Aber was passiert nun eigentlich mit dem Geld. Amtsrichter Manfred Kastlmeier gibt …
Sparstrumpf-Fund: „Schön, dass es noch Ehrliche gibt“
Brennender Lkw auf der A9 bei Eching: Feuer gelöscht - Verkehr läuft wieder
Ein Lkw hat auf der A9 bei Eching Feuer gefangen. Die Polizei sperrt derzeit beide Fahrtrichtungen.
Brennender Lkw auf der A9 bei Eching: Feuer gelöscht - Verkehr läuft wieder
Zolling: Dreister Dieb klaut Bäume aus Gemeinde-Wald
Alle paar Jahre bittet die Gemeinde Zolling den Staatsförster Hans-Helmut Holzner, den Zustand der gemeindlichen Waldstücke zu prüfen. Bei der jüngsten Begehung machte …
Zolling: Dreister Dieb klaut Bäume aus Gemeinde-Wald

Kommentare