Knöllchen kassiert jeder P+R-Platz-Parker in Freising, der vergisst, eine Parkscheibe gut sichtbar aufs Cockpit des Pkw zu legen. Denn es wird von der Stadt streng kontrolliert. Foto: Gleixner

Ohne Scheiberl hinter der Scheibe wird’s teuer

Freising - Ursache für eine Großkontrolle am Dienstag waren eine Vielzahl von Bürgerbeschwerden über zu wenige Parkplätze für Pendler am P+R-Platz am Bahnhof. Zudem wurden massive Behinderungen des Linienverkehrs gemeldet.

Außerdem gab es Hinweise des MVV, dass mittels Verkehrszählungen offenbar eine erhebliche Anzahl von Dauerparkern auf dem dafür selbstverständlich nicht eingerichteten Parkplatz festgestellt wurde.“ Um Dauerparker, insbesondere Flugreisende, die sich die Gebühren der kostenpflichtigen Urlauberparkplätze am Flughafen sparen wollen, vom P+R-Platz fernzuhalten, gilt dort die 24-Stunden-Regelung mit Parkscheibe. Konkret bedeute dies, „dass Fahrzeuge dort nur einen Tag abgestellt sein dürfen“. Zudem ist der Parkplatz ist seit Jahren entsprechend ausgeschildert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufstehen gegen rechte Hetze: Langenbachs Grüne stellen Gemeinderatsliste auf
In Langenbach sollen sich alle Bürger wohlfühlen: Das möchten die Grünen für ihre Gemeinde erreichen. Sie präsentierten nun die Liste für die Kommunalwahl im März.
Aufstehen gegen rechte Hetze: Langenbachs Grüne stellen Gemeinderatsliste auf
„Der SPD steht ein Haufen Arbeit bevor“: Allershausen stellt Liste für Kommunalwahl auf
Ein „Haufen Arbeit“ stehe bevor, doch die Genossen freuen sich auf die Herausforderung: Die SPD Allershausen hat ihre Liste für die Kommunalwahl aufgestellt.
„Der SPD steht ein Haufen Arbeit bevor“: Allershausen stellt Liste für Kommunalwahl auf
„Ressourcen-Party“ ist vorbei: Erstes Klimaforum in Freising – Grüne haben abgesagt
Es war eine Premiere: Am Montag hatte FDP-Landratskandidat Tobias Weiskopf zum ersten kommunalen Klimaforum in den Furtner-Bräu eingeladen.
„Ressourcen-Party“ ist vorbei: Erstes Klimaforum in Freising – Grüne haben abgesagt
Wohnungsnot: Seit Monaten mit vier Kindern auf zehn Quadratmetern - Vater mit verzweifeltem Hilferuf
Weil ein Freisinger einen Mietvertrag platzen lässt, gerät ein alleinerziehender Vater mit vier Kindern in höchste Not. Die fünf „wohnen“ auf zehn Quadratmetern Fläche.
Wohnungsnot: Seit Monaten mit vier Kindern auf zehn Quadratmetern - Vater mit verzweifeltem Hilferuf

Kommentare