Die Gründungsmitglieder des neuen Vereins : Hans Sailer, Michael Büttner, Landrat Michael Schwaiger und Olaf Steil (hintere Reihe, v.l.), Walter Schollerer, Klaus Darlau und Heinz Werther (mittlere Reihe, v.l.) sowie (vorne, v.l.) Christina Winkler, Sonja Ziesak und Manuela Engl.

"Owacht" - denn jetzt gibt's einen Verein

Freising - Die Landkreis-Initiative "Owacht" bekommt ein neues Gesicht und heißt nun "Verein zur Förderung der Prävention im Landkreis Freising e.V.".

Ziel des Vereins ist die Förderung und Durchführung von Präventionsprojekten, insbesondere an Schulen, ein Angebot von Kursen und Vorträgen zur Weiterbildung von Lehrkräften und die Ehrung von Schülern, die sich durch Zivilcourage verdient gemacht haben.

Zu gleichberechtigten Vorsitzenden wurden Klaus Darlau, Jugendsozialarbeiter an der Grundschule St. Lantbert und der Hauptschule Lerchenfeld, und Walter Schollerer, Jugendbeamter der Polizeiinspektion Freising, gewählt. Finanzvorstand ist Landrat Michael Schwaiger, Schriftführerin Sonja Ziesak von den Stadtwerken, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Christina Winter, Jugendsozialarbeiterin an der Berufsschule, und Kassenrevisor Michael Büttner, Jugendsozialarbeiter an der Paul-Gerhard-Schule.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr und Nahwärme: Heiße Themen bei Attenkirchens Bürgerversammlung
Der Neubau des Feuerwehr-Gerätehauses und das Ende der solaren Nahwärmeversorgung treiben die Attenkirchener um. Bei der Bürgerversammlung am Donnerstag gab es Kritik an …
Feuerwehr und Nahwärme: Heiße Themen bei Attenkirchens Bürgerversammlung
Wunschweihnachtsbaum: Hier können Moosburger wieder viele Kinder glücklich machen
Er steht wieder in der Sparkasse: Mit dem Moosburger Wunschweihnachtsbaum sollen Kinder ein schönes Fest erleben, deren Eltern einen schmalen Geldbeutel haben.
Wunschweihnachtsbaum: Hier können Moosburger wieder viele Kinder glücklich machen
Altlasten entdeckt: Brückenbaustelle bei Pfettrach dauert um Monate länger
Zwangspause im Winter: Das Staatliche Bauamt rechnet mit einer Fertigstellung der Brückenbaustelle am Mauerner Bach bei Pfettrach frühestens im April.
Altlasten entdeckt: Brückenbaustelle bei Pfettrach dauert um Monate länger
„Wir müssen weiter Zeichen setzen“: Vereine betonen Bedeutung des Volkstrauertags
Am Sonntag ist Volkstrauertag: Viele Kriegervereine kämpfen mit dem zunehmenden Teilnehmerschwund. Dabei betonen sie die Aktualität des Gedenktages in der heutigen Zeit. 
„Wir müssen weiter Zeichen setzen“: Vereine betonen Bedeutung des Volkstrauertags

Kommentare