+
Stühle und Tische stehen schon parat: Der italienische Pächter Luca Modolo und sein Team wollen die Sonnenseite des Marienplatzes stilvoll zum Tragen bringen. x

Pächterwechsel im Laubenbräu Freising

Marienplatz komplett mediterran

Fliegender Wechsel im Laubenbräu. Das Traditionslokal am Marienplatz war knapp zwei Wochen geschlossen. Die chinesischen Betreiber haben die Geschäfte inzwischen an den neuen Pächter Luca Modolo (41) übergeben. Der will ein stilvolles italienisches Café & Restaurant daraus machen. Das Hofbrauhaus Freising hielt sich bis zuletzt bedeckt, wie es mit dem ersten Haus am Platze weitergehen soll.

Freising– Die Übernahme war von langer Hand geplant. Seit 2016 ist Luca Modolo, ehedem Betreiber der Eiscafés „Veneto“ und „Da Sandro“ schon mit den Vorbereitungen für ein italienischen Lokals am Marienplatz beschäftigt. Nun hat es endlich geklappt und der Vertrag für den Laubenbräu ist unter Dach und Fach.

Modolo will sich ganz auf das neue Geschäft am Marienplatz konzentrieren, wie er dem FT in einem persönlichen Gespräch versicherte. Es soll ein stilvolles Lokal mit Terrassen-Betrieb und allem Drum und Dran werden – in einem südländischen, um nicht zu sagen mediterranen Ambiente. Schließlich befindet sich das „Café Restaurant Marienplatz“, wie es ab sofort heißt, zwischen einem italienischen und einem griechischen Lokal.

Dass sich gleich nebenan das Restaurant „L’Hostaria“ befindet, das konnte Modolo bei der Planung des Projektes im November 2016 noch nicht wissen. Als Nachteil sieht er es nicht. Schon eher als Herausforderung, wie er im Blick auf seine Anstrengungen und auf eine professionelle Arbeitsweise verriet.

Im Hofbrauhaus wollte man noch abwarten mit einem Statement. Geschäftsleiter Nikolaus Dawo ließ auf Anfrage ausrichten, dass es „auf alle Fälle“ und auch „zeitnah weitergeht“ im Laubenbräu. Davon können sich die Passanten am Freisinger Marienplatz bereits selbst überzeugen. Ein Schild zeugt bereits vom Abschied der alten und vom Tatendrang der neuen Pächter. Luca Modolo will das neue Lokal übrigens am Donnerstag, 19. April, eröffnen.                                          Alexander Fischer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aderlass bei der DEULA in Freising: Sechs Mitarbeiter haben gekündigt
Seit Monaten blickt die DEULA in Freising in eine ungewisse Zukunft. Noch immer steht nicht fest, ob das Berufsbildungszentrum in der Stadt bleibt oder ins …
Aderlass bei der DEULA in Freising: Sechs Mitarbeiter haben gekündigt
Ominöse Ölquellen
Sein Verfahren wegen Umweltgefährdung wurde vor dem Landgericht eingestellt. Dafür muss der angeklagte Kfz-Meister aus dem Ampertal eine Geldauflage berappen.
Ominöse Ölquellen
Aderlass bei der DEULA
Die Zerreißprobe für die DEULA geht weiter. Es gibt Umsiedlungspläne, aber noch immer keine endgültige Entscheidung der Gesellschafter.
Aderlass bei der DEULA
Ein wahrhaft höllisches Vergnügen
Noch üben sie, doch die Premiere ist nicht mehr weit: Die Dorfbühne Günzenhausen spielt auch heuer wieder im November einen Dreiakter. Seit Anfang September laufen die …
Ein wahrhaft höllisches Vergnügen

Kommentare