+
Autofahrer haben am Mittwoch auf der A9 starke Nerven gebraucht: Ein Lkw-Anhänger war umgekippt.

Lkw-Gespann gerät ins Schlingern

Mega-Stau auf A9: Anhänger kippt um - Tonnenschwere Kranteile blockieren Autobahn

  • schließen

Ein Verkehrschaos auf der A 9 Richtung München zwischen den Anschlussstellen Pfaffenhofen und Allershausen löste Mittwochmorgen gegen 7 Uhr ein umgestürzter Lkw-Anhänger aus. Kranteile blockierten die Fahrbahnen. Es gab einen 15 Kilometer langen Stau.

Paunzhausen  Wie Thomas Jungmann von der Verkehrspolizei Freising meldet, war der Anhänger eines 40-Tonnen-Brummi auf der A 9 in Höhe Paunzhausen ins Schlingern geraten. Als der Hänger schließlich umkippte, stürzten zwei tonnenschwere Kranteile, auf die Fahrbahn. Sie blockierten den Standstreifen und zwei Fahrspuren. Die Teerdecke wurde zudem so beschädigt, dass sie während der Bergungsarbeiten repariert werden musste. Erst dann konnte eine der beiden betroffenen Fahrspuren freigegeben werden. Es kam zu 15 Kilometern Stau und Wartezeiten von bis zu einer Stunde. Nach dreieinhalb Stunden floss der Verkehr wieder störungsfrei. Der Fahrer (60) aus dem Landkreis Augsburg blieb unverletzt. Schaden: rund 40 000 Euro.  

Lesen Sie auch: 

Taxifahrer rast als Geisterfahrer über A95: Schwerer Unfall stellt erfahrenen Polizisten vor Rätsel

Zu einem schweren Geisterfahrer-Unfall ist es bei Wolfratshausen auf der A95 gekommen. Die Polizei nennt nun erschreckende Details über das Unglück.

Mann in München geblitzt, aber er muss nicht zahlen - Klappt das auch bei anderen Autofahrern?

Eine Regel, die eigentlich immer für alle zählt: Wer rast, der muss zahlen. Doch die Polizei machte bei einem Fahrer in München jetzt eine Ausnahme. Klappt das auch bei anderen?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Müll ist mehr wert als Lebensmittel“: Landwirt kritisiert Gesellschaft
Öko-Landwirt Ralf Huber sieht die Corona-Krise auch als Chance. Dann sei aber auch die Gesellschaft gefordert. 
„Müll ist mehr wert als Lebensmittel“: Landwirt kritisiert Gesellschaft
Exhibitionist (55) befriedigt sich mittags vor Erotikmarkt - und bekommt Besuch von Polizei
Einen Exhibitionisten hat die Moosburger Polizei dingfest gemacht: Der 55-Jährige hatte zuvor sein Unwesen vor einem Wanger Erotikmarkt getrieben.
Exhibitionist (55) befriedigt sich mittags vor Erotikmarkt - und bekommt Besuch von Polizei
„Alpersdorf II“ in Mauern: Kritik an kommunalen Wohnbau-Plänen - Infoabend geplant
In Mauern kritisieren Bürger die kommunalen Wohnbau-Pläne im Gebiet „Alpersdorf II“. Ortschef Georg Krojer zeigt sich dialogbereit und kündigt einen Infoabend an.
„Alpersdorf II“ in Mauern: Kritik an kommunalen Wohnbau-Plänen - Infoabend geplant
„Instrumentalisieren lassen wir uns nicht!“: Polizeichef appelliert an Bürger
Großes Lob für die Wirte: Polizeichef Ernst Neuner zieht ein positives Fazit zum Gastro-Restart. Das Verhalten einiger Bürger ist ihm indes ein Dorn im Auge.
„Instrumentalisieren lassen wir uns nicht!“: Polizeichef appelliert an Bürger

Kommentare