„Danke“ für die Unterstützung: Christian Neumeir freut sich über jede Spende, die für sein Projekt zugunsten krebskranker Kinder eingeht. 

Unterstützer gesucht

Per Crowdfunding: Mauerner will Kinderkrebshilfe gründen

  • schließen

Mauern - Christian Neumeir aus Mauern hat eine Vision: Er möchte krebskranke Kinder und deren Familien finanziell unterstützen. Sein Ziel: durch Benefizveranstaltungen Spendengelder sammeln. Zum Auftakt hofft der 47-Jährige auf viele Unterstützer seines Crowdfunding-Projekts.

Als vor rund eineinhalb Jahren die Geschichte der kleinen Mathilda aus Mauern bekannt wurde, die an ihrem dritten Geburtstag die Diagnose Leukämie erhalten hat (wir haben berichtet), reifte in Christian Neumeir aus Mauern die Idee, eine gemeinnützige Kinderkrebshilfe ins Leben zu rufen. Konkret möchte der Vater von drei gesunden Kindern professionelle Benefiz-Veranstaltungen organisieren, deren Erlös Familien zugute kommt. Familien, die aufgrund von zusätzlichen Behandlungskosten, Krankenhausaufenthalten und in der Folge Arbeitslosigkeit in finanzielle Schieflage geraten.

Der gelernte Bankfachwirt und Betriebswirt arbeitet mittlerweile als Fachbuchautor und Heilpraktiker und ist mit dem Thema Krebserkrankungen immer wieder in seiner Praxis konfrontiert. „Gerade wenn davon Kinder oder junge Familien betroffen sind, spüre ich dabei immer wieder das gleiche Gefühl: die eigene Hilflosigkeit. Die Ohnmacht, nur dem Leid der Familie zusehen zu können, ohne aktiv etwas gegen die Krankheit tun zu können.“ In den vergangenen eineinhalb Jahren hat er nun ein Konzept ausgearbeitet, das er „mit viel sozialer Kompetenz und betriebswirtschaftlichem Fundament und vor allem mit sehr viel Herzblut und persönlichem Engagement“ in die Tat umsetzen möchte.

Benefiz-Veranstaltungen an den Wohnorten der betroffenen Kinder

„Mit unserer gemeinnützigen Kinderkrebshilfe organisieren wir – jeweils im Einzelfall – direkt am Wohnort des Kindes eine Benefiz-Veranstaltung“, beschreibt der Familienvater sein Vorhaben. Das Besondere daran: Der gesamte Ort oder die ganze Stadt soll mitanpacken. „Dadurch können wir der Familie und dem Kind zeigen: Wir tun etwas für Euch!“ Dabei schweben Christian Neumeir Veranstaltungen mit Musik, Essen und Trinken sowie Attraktionen für Kinder vor. Solche Veranstaltungen sollen den Betroffenen zeigen: „Ihr seid nicht alleine. Das gibt Kraft und Motivation, um weiter gegen die Krankheit zu kämpfen, und Lebensmut, was die Familie neben der finanziellen Unterstützung dringend braucht“, weiß der Mauerner.

Bevor das Projekt starten kann, ist der 47-Jährige auf die finanzielle Unterstützung seiner Mitmenschen angewiesen. „Um ein solides Hilfsprojekt zu gründen, braucht es sehr viel persönliches Engagement, betriebswirtschaftliches Knowhow, Organisationstalent, zeitliche Kapazitäten und sehr viel Energie für eine tatkräftige Umsetzung. All diese Voraussetzungen bringen wir mit sehr großer Motivation und Begeisterung sehr gerne ein“, erklärt Neumeir. „Aber es braucht vor allem auch einen tragfähigen finanziellen Untergrund, den wir selbst leider nicht alleine stemmen können.“ Deshalb sollen die Gründungs- und Anlaufkosten über ein sogenanntes Crowdfunding-Projekt finanziert werden, das der Familienvater am 2. März im Internet gestartet hat. 

Startkapital von 1500 Euro notwendig

1500 Euro sollen bis 12. April für Stammkapital, Notargebühren, Eintrag ins Handelsregister, Homepage sowie sonstige Gebühren und Steuern zusammenkommen. „Der Betrag in Höhe von 1500 Euro stellt die absolute Untergrenze der Gründungskosten dar“, so Neumeir. „Mit jedem zusätzlichen Euro können wir das Projekt in einem größeren Rahmen umsetzen und somit krebskranken Kindern umfassender helfen. Deshalb wären wir über jeden zusätzlichen Betrag sehr dankbar.“ Aktuell sind bereits 870 Euro eingegangen.

Christian Neumeir hofft, dass viele Leute sein Vorhaben unterstützen. Denn: „Was gibt es Schöneres als ein unbeschwertes Kinderlachen?“

Der Link zum Crowdfunding-Projekt:

Wer das Projekt finanziell unterstützen möchte, findet im Internet auf der Crowdfunding-Plattform Startnext alle wichtigen Informationen. Auf der Projektseite gibt es alles Wissenswerte über das Vorhaben selbst, den Verantwortlichen und die Finanzierung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Sause zu Ehren der tollen Knolle
Vom Feiern verstehen sie was, die Bulldogfreunde Allershausen: Am Samstag richteten sie das 10. Allershausener Kartoffelfest aus. Und allen Wetterkapriolen zum Trotz …
Große Sause zu Ehren der tollen Knolle
Wegen einer Parkbank: Drei Angreifer schlagen Ausländer krankenhausreif
Weil sich zwei junge Männer von einer Horde Männer nicht von einer Parkbank vertreiben lassen wollten, kam es am Samstagabend in Hallbergmoos zu einer Schlägerei, die …
Wegen einer Parkbank: Drei Angreifer schlagen Ausländer krankenhausreif
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein
Pfefferspray und Schlagstock mussten Bundespolizisten in Ismaning gegen einen Freisinger (29) einsetzen, der in der S-Bahn Fahrgäste geschlagen haben soll. 
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein
Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume
Mit Starkregen, Hagel und Böen über 80 Stundenkilometer ist eine Gewitterwalze in der Nacht zum Samstag über den Landkreis hinweggerast. Die Feuerwehren hatten alle …
Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume

Kommentare