1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising

Peter Neurohr wird neuer Leiter der Grundschule Au

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schüler und Lehrerkollegen stehen für ihn im Mittelpunkt: Peter Neurohr, neuer Leiter der Grundschule Au, nimmt sich selbst im Gespräch mit FT-Redakteur Manuel Eser zurück. foto: lehmann
Schüler und Lehrerkollegen stehen für ihn im Mittelpunkt: Peter Neurohr, neuer Leiter der Grundschule Au, nimmt sich selbst im Gespräch mit FT-Redakteur Manuel Eser zurück. foto: lehmann

Au/Hallertau - Es ist für ein Vorwärtskommen und eine Rückkehr zugleich. Vor zwei Jahren verabschiedete sich Peter Neurohr als Konrektor der Hauptschule Au nach Freising. Jetzt ist er wieder da.

Peter Neurohr wird neuer Leiter der Grundschule Au. Für Jubelarien ist er zu zurückhaltend. „Die Stelle war frei, und so viele Bewerber gab es nicht. Meine Chancen waren gut“, berichtet er in aller Bescheidenheit und freut sich doch auf die neue Stelle. „Grundschüler sind noch anhänglicher als Hauptschüler und es gibt ein breiteres Spektrum an Begabungen.“ Auch die Rückkehr nach Au sieht er positiv. „Das ist eine kleine Gemeinde. Da sind die Wege zwischen Schule und Verantwortlichen kurz, und notfalls kann man schnell mit dem Bürgermeister sprechen.“ Karl Ecker gehören seine Sympathien - vor allem, weil der Auer Marktchef sich so vehement für eine Realschule in Au einsetzt. „Ich würde dem Bürgermeister den Erfolg gönnen, weil er viel tut.“

Seine Konzentration gilt freilich der Grundschule. „Als Rektor bin ich vor allem für das Betriebsklima verantwortlich“, sagt er. „Der Schüler steht im Mittelpunkt. Ihm muss es gut gehen.“ Die wichtigste Voraussetzung dafür sind motivierte Mitarbeiter. „Wenn es dem Lehrer schlecht geht, dann ist auch der Unterricht schlecht.“ Und deshalb hat sich Neurohr vorgenommen, für alle immer ein offenes Ohr zu haben. Ihm geht es weniger darum, seine eigene Philosophie im Kollegium durchzuboxen. Er will vor allem die Anregungen seiner Lehrer umsetzen. „Wenn man die Ideen der anderen unterstützt und nicht abwürgt, tut man schon mehr als viele erwarten.“

Auch interessant

Kommentare