+
Viele Glückwünsche gab es zum 90. Geburtstag von Magdalena Bauer (2. v. r.) von den Enkeln Enkel Larissa , Jonathan und Johanna, Schwiegertochter Mariele und Sohn Hans (v. l.) sowie Moosburgs 2. Bürgermeister Josef Dollinger (r.).

Magdalena Bauer - eine vitale Jubilarin

Für jedes Lebensjahr eine Rose

Alt werden im Kreise der Familie: Für Magdalena Bauer gibt es nichts Schöneres. Am Samstag, 19. Januar, feierte die rüstige Jubilarin ihren 90. Geburtstag – und sie freute sich über die zahlreichen Glückwünsche all ihrer Lieben. Seitens der Stadt Moosburg gratulierte mit Urkunden und einem Geschenkkorb 2. Bürgermeister Josef Dollinger.

Pfrombach/Moosburg – Mit vier Geschwistern wuchs die Jubilarin auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Hofenstall (Gemeinde Buch am Erlbach) auf. Da die Mutter früh starb, mussten die Kinder bald die körperlich schwere Arbeit auf dem Hof übernehmen: Milchkühe, Jungvieh und auch Bullen mussten versorgt werden. Freilich habe es auch Dienstboten gegeben, erinnert sich Magdalena Bauer, jedoch habe sie auf diese Weise nach und nach die Arbeit der Bäuerin erlernt.

Auf dem Tanzboden in Buch am Erlbach sei ihr mit ihrem Paul die Liebe des Lebens begegnet „Mei, da war ich ja noch so jung“, schmunzelt die Seniorin. Fünf Jahre sind allerdings noch ins Land gezogen, bis endlich am 3. Juni 1952 die Hochzeitsglocken für das glückliche Paar geläutet haben.

Auf dem Hof des Gatten (ihr Paul starb am 25. Dezember 2013) im Weiler Pfrombeck zog Magdalena Bauer fünf Kinder groß. Heute machen 15 Enkel und neun Urenkel die Großfamilie komplett. Und sie fühlt sich in dem auf dem Hof integrierten Vier-Generationen-Haus bestens umsorgt.

Besonders stolz ist die Oma auf Enkelsohn Matthias, der vor knapp drei Jahren eine Milchtankstelle initiiert hat. An manchen Tagen könne man sich vor Kunden kaum retten, erzählt Schwiegertochter Mariele. Das Kühe versorgen sei freilich die Aufgabe der Jungen, meint Magdalena Bauer. Sie selbst kümmert sich immer noch gerne um ihre Hühner. Auch wenn die Familie manchmal deswegen Sorge hat. „Bei dem Glatteis im Winter lassen wir sie nur ungern raus“, sagt die Schwiegertochter.

Gelegentlich sieht sich die rüstige Jubilarin einen Heimatfilm an, ansonsten genießt sie die Beschaulichkeit im Kreise ihrer großen Familie. Der Jubeltag wurde im Gasthaus Sainer in Pfrombach gefeiert. Mit dabei auch Sohn Paul Bauer. Der Gammelsdorfer Bürgermeister würdigte in einem tollen Vortrag das Leben seiner Mutter. Und dann gab es 90 Rosen für die beliebte Jubilarin – eine für jedes Jahr.

Maria Martin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für Menschen mit chronischen Schmerzen: Neues Versorgungszentrum am Klinikum Freising
Wer unter chronischen Schmerzen leidet, findet ab sofort eine Anlaufstation im Klinikum Freising. Dort hat das Medizinische Versorgungszentrum eröffnet.
Für Menschen mit chronischen Schmerzen: Neues Versorgungszentrum am Klinikum Freising
Weihnachten im Schuhkarton: Familie Ziegltrum aus Attaching spendet Freude
Es ist das neunte Mal in Folge: Für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ sammelt die Familie Attaching wieder Päckchen für notleidende Kinder. Mitmachen kann jeder. 
Weihnachten im Schuhkarton: Familie Ziegltrum aus Attaching spendet Freude
Asamgebäude kostet drei Millionen Euro mehr – Eröffnungstermin verschiebt sich
Die Generalsanierung des Asamgebäudes in Freising wird noch einmal teurer - und der Eröffnungstermin verschiebt sich weiter nach hinten.
Asamgebäude kostet drei Millionen Euro mehr – Eröffnungstermin verschiebt sich
Von Neufahrn bis Unterföhring: 35 Sensorkästen messen Schadstoffe in der Luft
Die acht Kommunen der Nordallianz nehmen das Thema Luftqualität ins Visier. Dabei geht es nicht nur um die Erhebung von Daten, sondern konkret um Konsequenzen auf …
Von Neufahrn bis Unterföhring: 35 Sensorkästen messen Schadstoffe in der Luft

Kommentare