Helikopter im Einsatz

Radlerin von Auto erfasst - Verdacht auf Halswirbelverletzung

Eine 27-jährige Radfahrerin musste gestern mit dem Helikopter in ein Münchner Klinikum geflogen werden. Sie krachte mit einem Auto zusammen.

Freising - Eine 27-jährige Radfahrerin fuhr gestern gegen 8.30 Uhr auf Radweg der Mainburger Straße stadteinwärts. Zur selben Zeit war eine Opel-Fahrerin in der Kammergasse in Richtung Mainburger Straße unterwegs. An der Einmündung hatte die Autofahrerin die Vorfahrt der Radfahrerin zu beachten. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah sie jedoch die vorfahrtsberechtigte Radfahrerin – es krachte. Die 27-Jährige, die keinen Helm trug, stürzte. Sie wurde mit Verdacht auf eine Halswirbelsäulenverletzung dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum transportiert. Der Schaden beläuft sich auf zirka 1000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schmerzvoller Verlust für Freising
„Wenn man so lange lebt wie ich, hat man wirklich Riesenglück“, sagte Ludwig Haberstetter an seinem 80. Geburtstag. Jetzt, im Alter von 82 Jahren, hat sein Herz zu …
Schmerzvoller Verlust für Freising
Frischer Wind in der Führungsriege
Führungswechsel beim Burschenverein Eching: Nach zwei Jahren gab Vorsitzender Florian Schönigen sein Amt ab. Neuer Chef ist nun Christian Weiß. Auch weitere Posten …
Frischer Wind in der Führungsriege
Haushalt: Ohne Schulen hätte der Landkreis Freising keine Schulden
Müsste man nicht ständig in die Schulen investieren, „wäre der Landkreis ganz schnell schuldenfrei“, sagt Landrat Josef Hauner. Doch man muss investieren. Viel sogar. …
Haushalt: Ohne Schulen hätte der Landkreis Freising keine Schulden
Aussteigen aus Stress und Hektik
„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“: Ganz im Sinne des traditionellen Weihnachtslieds öffnet die Domstadt Freising auch heuer wieder im wahrsten Sinne des Wortes …
Aussteigen aus Stress und Hektik

Kommentare