Helikopter im Einsatz

Radlerin von Auto erfasst - Verdacht auf Halswirbelverletzung

Eine 27-jährige Radfahrerin musste gestern mit dem Helikopter in ein Münchner Klinikum geflogen werden. Sie krachte mit einem Auto zusammen.

Freising - Eine 27-jährige Radfahrerin fuhr gestern gegen 8.30 Uhr auf Radweg der Mainburger Straße stadteinwärts. Zur selben Zeit war eine Opel-Fahrerin in der Kammergasse in Richtung Mainburger Straße unterwegs. An der Einmündung hatte die Autofahrerin die Vorfahrt der Radfahrerin zu beachten. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah sie jedoch die vorfahrtsberechtigte Radfahrerin – es krachte. Die 27-Jährige, die keinen Helm trug, stürzte. Sie wurde mit Verdacht auf eine Halswirbelsäulenverletzung dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum transportiert. Der Schaden beläuft sich auf zirka 1000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Theatervorstellung: Wenn der Krimi plötzlich urkomisch wird...
„Mord im Konfekt“: Das kurzweilige Kriminalstück aus der Feder ihrer Lehrerin Christine Steinwasser-Lingsminat hat die Schulspielgruppe der Wirtschaftsschule Freising …
Theatervorstellung: Wenn der Krimi plötzlich urkomisch wird...
Mit dem Aufzug auf den Mons doctus
Der Domberg wird in den kommenden Jahren sein Gesicht verändern. Attraktiver soll er werden, mehr Menschen sollen und werden wohl auch auf den Mons doctus kommen. Und …
Mit dem Aufzug auf den Mons doctus
Bis zu 50 Liter kamen herunter – Isar bei 2,40 Meter
Der Dauerregen der vergangenen Tage hat trotz seiner Stärke kaum Spuren im Landkreis hinterlassen. Bis zu 50 Liter pro Quadratmeter fielen zwar im südlichen Landkreis in …
Bis zu 50 Liter kamen herunter – Isar bei 2,40 Meter
Ein sozialer Treffpunkt mit Wohlfühlfaktor
Seit 30 Jahren ist die Wärmestube in Freising Anlaufstelle für Menschen ohne festen Wohnsitz. Das Jubiläum wurde nun ordentlich gefeiert.
Ein sozialer Treffpunkt mit Wohlfühlfaktor

Kommentare