+

Täter war damals 14 Jahre

Rätselhafter Mord nach 27 Jahren geklärt

Erding/Freising - Eine Rentnerin wurde 1986 tot in ihrer Erdinger Wohnung aufgefunden. Alles Spuren verliefen im Sande. Jetzt kam die Polizei durch Zufall auf den mutmaßlichen Täter. Er war damals 14 Jahre alt.

Am 11. April 1986 wurde eine 81-jährige Rentnerin in ihrem Erdinger Haus tot aufgefunden. Erst Tage später fand man sie - die Polizei vermutete einen Raubmord. Die Obduktion des Leichnams ergab damals als Todesursache eindeutig einen Erstickungstod. Ermittlungen im näheren Umfeld des Opfers erbrachten allerdings keine Belege zur Begründung eines dringenden Tatverdachtes.

Bei der Spurensicherung am Tatort wurden Spuren gesichert, deren Zuordnung zu konkreten Personen bislang nicht möglich war. Erst der Zufall brachte die entscheidende Spur.

Im Juli 2013 wurde ein heute 42-jähriger Mann von der Polizeiinspektion Freising im Rahmen eines anderen Ermittlungsverfahrens erkennungsdienstlich behandelt. Seine Fingerabdrücke konnten über den automatisierten Abgleich der gesicherten Tatortspur im Mordfall zugeordnet werden. Die Kriminalpolizei Erding nahm sofort die notwendigen weiteren Ermittlungen auf.

Die Staatsanwaltschaft Landshut erwirkte einen Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen. Der zur Tatzeit 14 Jahre alte Beschuldigte wurde am 18.12.2013 an seinem Wohnort im Landkreis Freising festgenommen. Bei der anschließenden Vernehmung räumte er den Tatvorwurf ein. In Diebstahlabsicht sei er in das Haus der Rentnerin über ein Fenster eingestiegen. Nachdem dies von der Geschädigten bemerkt worden sei, die laut um Hilfe geschrien habe, sei es zur Tötungshandlung gekommen.

Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Erding bestätigte gestern Nachmittag den bereits im Vorfeld auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut erlassenen Haftbefehl und ordnete den Vollzug der Untersuchungshaft an.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Frauen brauchen jetzt keine Bärte mehr
Das Kinderbibelwochenende in Neufahrn hat in der Pfarrgemeinde St. Franziskus (Erfolgs-)Geschichte geschrieben. Heuer fand es zum 20. Mal statt.
Die Frauen brauchen jetzt keine Bärte mehr
Freisinger Rockband RPWL ist neuer Kulturpreis-Träger
Riesenfreude bei allen Fans: Der Kulturpreis 2019 geht an die  Band „RPWL“ aus Freising.
Freisinger Rockband RPWL ist neuer Kulturpreis-Träger
Vom Zuhörer und Beobachter zum Schriftsteller: Günter Ohnemus im Portrait
Seit 16 Jahren lebt und arbeitet der Schriftsteller und Übersetzer Günter Ohnemus nun schon in Freising. Ohne großes Aufsehen beschenkt er uns von dort aus mit …
Vom Zuhörer und Beobachter zum Schriftsteller: Günter Ohnemus im Portrait
Selbst Investor ist nicht amüsiert: Stadt wünschte sich neues Kino - jetzt ist es fertig und keiner zieht ein
Drei Jahren warten die Freisinger schon auf ihr neues Kino. Immer wieder gab es Probleme - nun ist der Traum vorerst völlig geplatzt. Doch diesmal liegt der Grund nicht …
Selbst Investor ist nicht amüsiert: Stadt wünschte sich neues Kino - jetzt ist es fertig und keiner zieht ein

Kommentare