Unbelehrbar

Raucher am Flughafen festgenommen

  • schließen

Flughafen - Rauchen kann dämlich sein. Das hat am Donnerstagmittag ein 38-Jähriger festgestellt, der es auf dem rund vierstündigen Flug von Marrakesch nach München einfach nicht lassen konnte.

Mehrmals zündete  sich der Mann aus Marrakesch im Flieger einen Glimmstängel an – auf der Toilette und in der Kabine. Die Sicherheitsanweisungen der Crew interessierten ihn offenbar wenig. Sein Pech: Das Personal informierte nach der Landung die Polizeiinspektion Flughafen. Die Beamten nahmen den 38-Jährigen vorläufig fest. Nachdem er eine Sicherheitsleistung bezahlt hatte, durfte der Raucher zu seinem Hotel in München weiterfahren.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Chinesischer Szechuan-Pfeffer wächst neben den ausladenden Kronen von Hartriegelgewächsen. Rhododendren, Magnolien und Pfingstrosen entfalten ihre Blüten: Im Garten der …
Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Prince Happy aus Nigeria ist „einer der besten Schüler, die derzeit in den Berufsintegrationsvorklassen an der FOS/BOS Freising unterrichtet werden“, schreibt Hans …
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Den Traum von einem Familiencafé in Moosburg möchte sich Andrea Baumann-Kaiser aus Wang erfüllen. Mit einem Crowdfunding-Projekt soll der finanzielle Grundstein gelegt …
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Für Familien benötigte Parzellen „Am Pfarranger“ hinter dem Pfarrheim sollen meistbietend versteigert werden. Das bringt Kirchenpfleger Hans Seibold in Rage.
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“

Kommentare