Auszeichnung für Imma-Mack-Realschule

Realschule für Anti-Rassismus-Video geehrt - jetzt ansehen

Eching – Zu Beginn des Schuljahrs wurde erstmals das an der Echinger Realschule produzierte Kurzvideo „Wir sind bunt“ öffentlich gezeigt, in dem viele Schüler aus unterschiedlichen Ländern ein kurzes Statement gegen Rassismus und Ausgrenzung abgeben haben. Jetzt wurden sie dafür ausgezeichnet.

Die Lehrer Jürgen Reichensperger, Benjamin Kratzer und Patrick Hahn haben die Aufnahmen geleitet und die vielen Einzelsequenzen zu diesem eindrucksvollen Kurzfilm zusammengeschnitten. Das Video kam bei der 10-Jahres-Feier so gut an, dass es danach auch als Beitrag für den Wettbewerb „hinschauen & anpacken“ eingereicht worden ist.

Und da räumte der Streifen ab: Kurz vor den Weihnachtsferien kam der Ministerialbeauftragte für die Realschulen in Oberbayern-Ost, Wilhelm Kürzeder, persönlich an die Echinger Schule, um den Preis zu übergeben. In der Schulaula lobte er die Schülern und Lehrkräfte dafür, dass sie sich nicht nur mit dieser Aktion gegen Fremdenhass und Diskriminierung einsetzen, sondern zum Beispiel auch in der aktuellen Situation Projekte im Zusammenhang mit den Flüchtlingen in Eching durchführen. So hat eine Klasse eine Orientierungs-Broschüre mit Piktogrammen und Bildern für die Flüchtlinge erstellt. Außerdem gab es verschiedene Sammelaktionen (Schulmaterialien, Turnschuhe) für Flüchtlinge, aber auch andere Spendenaktionen, zum Beispiel für Rumänien.

Kürzeder erläuterte die Begründung der Jury für die Preisverleihung: Die Schule wird ausgezeichnet, weil der Gemeinschaftsgedanke nicht nur beim Miteinander der Schüler aus unterschiedlichsten Ländern eine wichtige Rolle spiele, sondern zum Beispiel auch die Einbeziehung der Schüler mit Handicap wichtig sei. Nicht umsonst sei die Imma-Mack-Realschule eine der ersten Schulen, die mit dem Schulprofil Inklusion ausgezeichnet worden ist.

Der Kurzfilm, der als Wettbewerbsbeitrag eingereicht worden ist, spiegele dabei das klare Bekenntnis der Schule gegen Rassismus und Diskriminierung eindrucksvoll wider. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Die Schulgemeinschaft der Imma-Mack-Realschule freut sich über diese Auszeichnung und bedankt sich bei allen, die sich für die Ideen, die mit diesem Preis verbunden sind, einsetzen.

Wolfgang Korn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gammelsdorf: Solarpark schmackhaft gemacht
Gammelsdorf - Zwei Photovoltaikanlagen sollen bei Gabelsberg und Reith entstehen. Doch nicht jeder im Gemeinderat steht dem Vorhaben positiv gegenüber. Nun sorgte das …
Gammelsdorf: Solarpark schmackhaft gemacht
Langenbacher Bebauungsplan geplatzt: Grundstücke gehen an Meistbietende
Langenbach - Er hätte ein Paradebeispiel für Innenverdichtung in Langenbach sein können. Jetzt hat sich der Bebauungsplan „Langenbach Süd-Ost“ zerschlagen. Grund: Das …
Langenbacher Bebauungsplan geplatzt: Grundstücke gehen an Meistbietende
Asylbewerber versetzt Mitbewohner in Angst und Schrecken
Haag - Ein aggressiver Asylbewerber sorgt nach Mitteilung des Helferkreises in der Haager Flüchtlingsunterkunft für eine Atmosphäre der Angst. Der Afghane, der am Montag …
Asylbewerber versetzt Mitbewohner in Angst und Schrecken
Statistik: Über ein Viertel der Mütter sind bei der Geburt über 35
Landkreis –  Das Durchschnittsalter der Mütter im Landkreis steigt. Mittlerweile hat jedes vierte Neugeborene eine Mama, die älter als 35 Jahre bei der Geburt ist. Damit …
Statistik: Über ein Viertel der Mütter sind bei der Geburt über 35

Kommentare