5000 Euro Sachschaden in der Nacht auf Mittwoch

Reifenstecher schlägt erneut an 16 Fahrzeugen zu - und hält Neufahrn in Atem

  • schließen

Neufahrn - Der Reifenstecher in Neufahrn schlüpft der Polizei immer wieder durch das Netz. Jetzt hat er erneut zugeschlagen - und die Polizei setzt eine Belohnung aus.

Monatelang ist die Neufahrner Polizei einem unbekannten Reifenstecher auf der Spur. Unterstützung erhalten die Beamten von zivilen Einheiten vom Flughafen und aus Erding. Das Problem: Bisher ist die Fahndung erfolglos. 

Der unbekannte Täter hat alleine in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an 16 Fahrzeugen der Marken BMW, Fiat, Mazda, Opel, Mercedes, Peugeot, Seat, Skoda und VW insgesamt 36 Reifen zerstochen. Die Autos waren am Galgenbachweg, am Eichenweg, an der Dietersheimer Straße , der Thomastraße und der Ganghoferstraße geparkt. Die Tatzeit kann die Polizei Neufahrn auf 20 bis 5 Uhr eingrenzen. Der Gesamtschaden liegt bei 5000 Euro. 

Die Polizei appelliert weiterhin an die Aufmerksamkeit der Bürger - und hat eine Belohnung für Hinweise zur Aufklärung des Falls ausgesetzt: 1000 Euro. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es blieb nicht bei einer Nacht
„Auf geht’s“ heißt die Party, mit der die neu formierte Band „Zruck zu dir“ morgen Abend ins Partygeschehen eingreift. Allesamt mit jeder Menge Musikerfahrung im Blut, …
Es blieb nicht bei einer Nacht
Fahrzeug fängt bei Oberhummel plötzlich zu brennen an
Als ein 27-jähriger Moosburger am Mittwoch gegen 15.30 Uhr auf der St 2350 die Abfahrt nach Oberhummel passierte, fing sein Hyundai i30 plötzlich im Motorraum zu brennen …
Fahrzeug fängt bei Oberhummel plötzlich zu brennen an
Kleines Minus trübt die Stimmung nicht
Auf Kontinuität setzen die Jagdschloss-Schützen Hausmehring. So bleibt Markus Tafelmaier Schützenmeister, auch die weitere Vorstandschaft blieb fast zusammen. Mehrere …
Kleines Minus trübt die Stimmung nicht
Der historische Bockerlradweg bekommt ein neues Schild
Ein neues Schild ziert seit kurzem den Bockerlradweg im Bereich der Bahnleite in Au – und weist gleichzeitig darauf hin, dass dieser inzwischen seit zehn Jahren …
Der historische Bockerlradweg bekommt ein neues Schild

Kommentare