5000 Euro Sachschaden in der Nacht auf Mittwoch

Reifenstecher schlägt erneut an 16 Fahrzeugen zu - und hält Neufahrn in Atem

  • schließen

Neufahrn - Der Reifenstecher in Neufahrn schlüpft der Polizei immer wieder durch das Netz. Jetzt hat er erneut zugeschlagen - und die Polizei setzt eine Belohnung aus.

Monatelang ist die Neufahrner Polizei einem unbekannten Reifenstecher auf der Spur. Unterstützung erhalten die Beamten von zivilen Einheiten vom Flughafen und aus Erding. Das Problem: Bisher ist die Fahndung erfolglos. 

Der unbekannte Täter hat alleine in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an 16 Fahrzeugen der Marken BMW, Fiat, Mazda, Opel, Mercedes, Peugeot, Seat, Skoda und VW insgesamt 36 Reifen zerstochen. Die Autos waren am Galgenbachweg, am Eichenweg, an der Dietersheimer Straße , der Thomastraße und der Ganghoferstraße geparkt. Die Tatzeit kann die Polizei Neufahrn auf 20 bis 5 Uhr eingrenzen. Der Gesamtschaden liegt bei 5000 Euro. 

Die Polizei appelliert weiterhin an die Aufmerksamkeit der Bürger - und hat eine Belohnung für Hinweise zur Aufklärung des Falls ausgesetzt: 1000 Euro. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinmeier, Unfall und Baustelle sorgen für Verkehrschaos
Unfall auf der FS 44, Sperrungen an den Autobahnen wegen „Staatsbesuchs“ und das Nadelöhr in Neustift wegen der Brückenbaustelle in der Dr.-von-Daller-Straße: Das ergab …
Steinmeier, Unfall und Baustelle sorgen für Verkehrschaos
Um Haaresbreite den Sieg verpasst
Knapp daneben ist auch vorbei: Das mussten die Freisinger Hannah Kohlhuber (22) und Severin Reinmoser (23) beim Quiz „Paarduell“ im Ersten gegen den Moderator Frank …
Um Haaresbreite den Sieg verpasst
Autodieb klaut Mercedes-SUV in Oberhaindlfing: Wo hat er getankt?
Oberhaindlfing - Ein teurer Mercedes-SUV wurde in der Nacht zum Mittwoch in Oberhaindlfing gestohlen. Doch weit dürfte der Dieb nicht gekommen sein: Der Tank war fast …
Autodieb klaut Mercedes-SUV in Oberhaindlfing: Wo hat er getankt?
Feinste Sangeskunst im Doppelpack
Vorletzten Sommer haben sie noch musikalisch das „Zamma“-Festival eröffnet, im Herbst zwei große und viel umjubelte Live-Konzerte in der Camerloher-Schulaula gegeben und …
Feinste Sangeskunst im Doppelpack

Kommentare