5000 Euro Sachschaden in der Nacht auf Mittwoch

Reifenstecher schlägt erneut an 16 Fahrzeugen zu - und hält Neufahrn in Atem

  • schließen

Neufahrn - Der Reifenstecher in Neufahrn schlüpft der Polizei immer wieder durch das Netz. Jetzt hat er erneut zugeschlagen - und die Polizei setzt eine Belohnung aus.

Monatelang ist die Neufahrner Polizei einem unbekannten Reifenstecher auf der Spur. Unterstützung erhalten die Beamten von zivilen Einheiten vom Flughafen und aus Erding. Das Problem: Bisher ist die Fahndung erfolglos. 

Der unbekannte Täter hat alleine in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an 16 Fahrzeugen der Marken BMW, Fiat, Mazda, Opel, Mercedes, Peugeot, Seat, Skoda und VW insgesamt 36 Reifen zerstochen. Die Autos waren am Galgenbachweg, am Eichenweg, an der Dietersheimer Straße , der Thomastraße und der Ganghoferstraße geparkt. Die Tatzeit kann die Polizei Neufahrn auf 20 bis 5 Uhr eingrenzen. Der Gesamtschaden liegt bei 5000 Euro. 

Die Polizei appelliert weiterhin an die Aufmerksamkeit der Bürger - und hat eine Belohnung für Hinweise zur Aufklärung des Falls ausgesetzt: 1000 Euro. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moosburg-Degernpoint: Einbrecher steigen in Kaufland und Fressnapf ein
Moosburg - Spektakuläre Einbruch-Serie in Moosburg: Mehrere Geschäfte in und um das Einkaufszentrum Kaufland wurden offenbar von kriminellen Profis heimgesucht.
Moosburg-Degernpoint: Einbrecher steigen in Kaufland und Fressnapf ein
Subigya Birat aus Au/Hallertau
Glücklich sind Susmita Maskey und Birat Bikram Niraula aus Au über ihren Sohn Subigya Birat, der am 12. Februar im Klinikum Freising das Licht der Welt erblickte, 2860 …
Subigya Birat aus Au/Hallertau
Schreckgespenst Innenstadtumbau
Straßensperrungen, Probleme bei der Anlieferung, weniger Kundschaft: Bei einigen Geschäftstreibenden geht die Angst vor dem Innenstadtumbau um. Die Stadt hält mit …
Schreckgespenst Innenstadtumbau
Großbaustellen im Ampertal: Zerreißprobe für die Nerven
In etwa zwei Wochen beginnen die großen Sanierungsarbeiten an den Kreisstraßen in Palzing und Gerlhausen. Dabei kommt es über mehrere Monate zu Vollsperrungen der beiden …
Großbaustellen im Ampertal: Zerreißprobe für die Nerven

Kommentare