730 Senioren sind der Einladung zu Hendl & Bier gefolgt. ev

Rekordbesuch beim Seniorennachmittag

Hallbergmoos - Der Seniorennachmittag ist ein fester Termin auf dem Volksfest - und wird von der Generation „Ü65“ gerne angenommen. 730 Gäste hießen Bürgermeister Harald Reents und Seniorenreferent Konrad Friedrich gestern willkommen. Das ist neuer Rekord.

Sonja Perzl, Doris Thalmeier und Monika Hösl hatten am Eingang alle Hände voll zu tun, um die Gäste mit Wertmarken für Bier und Hendl zu versorgen. „Man merkt auch hier, das sich die Wiesn immer größerer Beliebtheit erfreut“, stellte Reents fest. Weil zudem so viele Gäste wie nie zuvor den günstigen Mittagstisch im Festzelt nutzten, mussten die Besucher mitunter Wartezeiten in Kauf nehmen. „Wir haben sogar zwei Bedienungen mehr als letztes Jahr“, bat der Rathauschef um Verständnis.

Traditionell genießen die ältesten Anwesenden besondere Aufmerksamkeit: Mit einem guten Tropfen beschenkt wurden „Graf Hallberg“ Martin Bäuerle (95) und Karolina Stangl (93). Und natürlich ließen es sich Reents und Friedrich nicht nehmen, sich wieder als Kavaliere zu verdingen: Sie gingen von Tisch zu Tisch und verteilten an alle Damen langstielige Rosen.

Heute ist die junge Generation am Zug: beim Kindernachmittag (ab 14 Uhr) mit günstigen Fahrpreisen und Spieleparcours. Top-Unterhaltung verspricht ab 19 Uhr die Kapelle Josef Menzl.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bäume werden gefällt
Wer ab Mittwoch am Isarkanal bei Moosburg unterwegs ist, sollte aufpassen: Da dort der Borkenkäfer immer stärker auftritt, sind die Uniper-Werke zum Handeln gezwungen.
Bäume werden gefällt
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Privaten Fahrunterricht erteilte ein Vater seiner 17-jährigen Tochter gestern kurz nach Mitternacht. Ihre Fahrerlaubnis wird deshalb nun länger auf sich warten lassen.
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Die Kinder können’s immer kaum erwarten
Die Burschen aus Hohenkammer helfen fleißig mit, aber das Sagen beim Dorffest hat der Mädchenverein. Denn der war am Samstag wieder Ausrichter der Veranstaltung für die …
Die Kinder können’s immer kaum erwarten
Mann zieht mit E-Auto Kreise auf Tennisplatz - dann wird es völlig irre
Es begann harmlos: Da mietete ein 48-Jähriger aus Ingolstadt in Achering einen E-Pkw an. Dann ging er auf eine ziemlich „grobe Fahrt“, wie es die Freisinger Polizei …
Mann zieht mit E-Auto Kreise auf Tennisplatz - dann wird es völlig irre

Kommentare