Polizei berichtet

Remplerschaden am Auto: Aber wer hat ihn verursacht?

Eching - Die Polizei sucht Zeugen: Am Donnerstag kam es zu nicht unerheblichem Schaden an zwei Autos. Wie er zustande kam, ist unklar.

Am Donnerstag ab 11 Uhr parkten ein Chrysler Voyager und ein schwarzer Skoda Rapid mit einem Abstand von eineinhalb Metern vor einer stillgelegten Brennerei in der Garchinger Straße. Gegen 19.00 Uhr war der Chrysler vorne links eingedrückt, abstandslos zurückgeschoben und die Anhängerkupplung steckte in der vorderen Stoßstange des Skoda. Die Schäden an beiden Pkw werden auf 1.500 Euro geschätzt. Entweder touchierte ein Parkrempler die erste Limousine oder sie wurde mit einem Kraftfahrzeug versetzt um eine nahe Einfahrt freizuhalten. Der Verursacher des Schadens hat sich bisher nicht zu erkennen gegeben. Die PI Neufahrn bittet Zeugen sich unter Tel. 08165 / 95100 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Chinesischer Szechuan-Pfeffer wächst neben den ausladenden Kronen von Hartriegelgewächsen. Rhododendren, Magnolien und Pfingstrosen entfalten ihre Blüten: Im Garten der …
Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Prince Happy aus Nigeria ist „einer der besten Schüler, die derzeit in den Berufsintegrationsvorklassen an der FOS/BOS Freising unterrichtet werden“, schreibt Hans …
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Den Traum von einem Familiencafé in Moosburg möchte sich Andrea Baumann-Kaiser aus Wang erfüllen. Mit einem Crowdfunding-Projekt soll der finanzielle Grundstein gelegt …
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Für Familien benötigte Parzellen „Am Pfarranger“ hinter dem Pfarrheim sollen meistbietend versteigert werden. Das bringt Kirchenpfleger Hans Seibold in Rage.
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“

Kommentare