1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising

Renate Thanner veröffentlicht in ihrem neuen Liedbuch auch eine Hommage an ihre Heimatgemeinde Haag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andrea Beschorner

Kommentare

Renate Thanner nutzte die „im Überfluss vorhandene Zeit“, um ein Liedbüchlein zu schreiben.
Renate Thanner nutzte die „im Überfluss vorhandene Zeit“, um ein Liedbüchlein zu schreiben. © privat

Renate Thanner hat ein Liedbüchlein geschrieben. Damit kommt sie einem von ihren Fans oft geäußerten Wunsch nach. Und vor allem Haag kommt dabei sehr gut weg.

Haag - Die Geschwister Laschinger – das sind Renate Thanner, Brigitte Geisenhofer und Hans Laschinger – machen vorzugsweise gemeinsame Sache auf der volksmusikalischen Bühne. Nun tritt Renate Thanner jedoch musikalisch alleine in Erscheinung, und zwar mit ihrem Liederbuch „Bekannte Melodien im neia G’wand: Meine Liader, witzig – frech – herzerfrischend“. Darin zu finden ist eine Reihe „selbst gestrickter Lieder“, wie sie sagt, insgesamt 16 Titel.

Der Grund für dieses kleine Büchlein: „Ich wurde immer wieder gefragt, ob es möglich sei, die Texte und Noten meiner Lieder zu bekommen“, erzählt sie. Die aus Haag stammende Volksmusikantin konnte dieser Bitte bislang aber nicht nachkommen, denn „blindheitsbedingt ist es mir nicht möglich, die Noten aufzuschreiben, weswegen ich bei meinen Auftritten meine Lieder auch immer ohne Textvorlage singe und mich selbst mit der Gitarre begleite.“ Doch der Wunsch ihrer Fans ließ sie nicht los, weshalb sie das Projekt Liedbuch verfolgte. Mit Erfolg. Das rote Büchlein ist fertig – gefüllt mit Renate Thanners Liedern zum Mitsingen für jede und jeden.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.)

„Ich habe, nachdem uns die Pandemie von einem Tag zum anderen musikalisch völlig ausgebremst hatte, die im Überfluss vorhandene Zeit genutzt und meine Titel endlich einmal aufgeschrieben.“ Ihr Bestreben dabei: Sie möchte mit ihren Liedern ihre eigene Sicht auf Themen, die alle angehen, gespickt mit viel Humor und einer gehörigen Portion Selbstironie aufgreifen.

Und das Spektrum der Dinge, die sich Renate Thanner da vornimmt, ist groß: Es geht dabei um das Los des braven Steuerzahlers ebenso wie um die Belange des armen Politikers. Sie beleuchtet die Tücken im Umgang mit den geliebten Vierbeinern und den täglichen Kampf mit der Waage. Und auch die Erfahrungen und Erlebnisse beim „Shoppen“, so einer der 16 Titel, beleuchtet sie genau. In ihrem Büchlein beschreibt sie, wie es zur Hommage an ihre Heimatgemeinde Haag kam („In Haag, in Haag im Ampertal, da lebt es sich phänomenal“). Und ihre Fans erfahren etwas über ihren Weg von der braven Volksmusiksängerin hin zur Musikantin, die eigene Lieder und Couplets schreibt.

Immer wieder dazwischen eingestreut sind Fotos, die die Liedersammlung noch unterhaltsamer machen. Ob sie denn ein bestimmtes Ziel mit diesem Büchlein verfolgt. „Freilich“, sagt Thanner. „Ich hoffe, dass viele Sängerinnen und Sänger und ale Freunde des Couplets Freude an ,Meine Liader’ haben werden.“

Gut zu wissen

Das Liederbuch kann direkt bei Renate Thanner bestellt werden: telefonisch unter der Nummer (0 87 26) 96 96 77 oder per Mail unter der E-Mailadresse renate.thanner@gmx.net.

Auch interessant

Kommentare