Betrug gescheitert

Rentner lässt Betrüger abblitzen - indem er nach einem intimen Detail fragte

Freising - Das hat sich die Dame am Telefon sicher anders vorgestellt. Sie wollte Geld oder Schmuck von einem 80-jährigen Freisinger - der ließ sich aber nicht foppen.

Ein 80-jähriger Freisinger hätte Opfer einer Trickbetrügerin am Telefon werden sollen. Die weibliche Stimme meldete sich als Frau eines kürzlich verstorbenen Freundes. Nach belanglosem Vorgespräch kam sie schließlich auf finanzielle Probleme aufgrund von Anwaltsangelegenheiten zu sprechen – und sie brauche dringend Geld. Der Rentner witterte da schon Unlauteres: Er gab an, kein Geld zu besitzen und, auf Nachfrage, auch keinen Schmuck zu haben. Die Dame wurde allerdings immer aufdringlicher – und da griff der Senior selbst zu einem Trick: Er ließ anklingen, dass er die BH-Größe der Frau des verstorbenen Freundes wüsste. Sie hätte sie ihm doch bitte sagen sollen. Nur so hätte er sicher sein können, wer sie sei. Und siehe da: Sie legte sofort auf. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Held des Alltags: Taxifahrer gabelt vermissten und zuckerkranken Senior auf
Da hat der Taxifahrer vorbildlich reagiert: Als er einen allem Anschein nach verwirrten Mann auf der Straße antraf, brachte er ihn zur Polizei. Der 83-Jährige war …
Held des Alltags: Taxifahrer gabelt vermissten und zuckerkranken Senior auf
Künstler Lewandowsky verwandelt Schafhof in Arche
Der Schafhof hat ihn so beeindruckt, dass er für die Räume dort ein eigenes Kunstwerk erschaffen hat. Fast ein Jahr lang hat Via Lewandowsky an der Installation …
Künstler Lewandowsky verwandelt Schafhof in Arche
Nach Unfall bei Nandlstadt: Zwölfjährige erliegt ihren Verletzungen
Die Verletzungen wogen zu schwer: Das Mädchen (12), das am Samstag bei Nandlstadt von einem Auto erfasst worden war, ist am Donnerstag in der Klinik gestorben.
Nach Unfall bei Nandlstadt: Zwölfjährige erliegt ihren Verletzungen
Guter Ertrag, schlechter Preis
Ernte-Endspurt: Die Landwirte im Landkreis Freising räumen die letzten Maisfelder ab. Mit den Erträgen ist der BBV zufrieden, doch die Marktpreise schmerzen.
Guter Ertrag, schlechter Preis

Kommentare