Rote Lichter übersehen

Hallbergmoos - Rund 8000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eine Unfalls auf der FS 44. Weder die Bremslichter noch die rote Ampel hatte ein 76-Jähriger rechtzeitig gesehen.

Um 15.45 Uhr stoppte am Mittwoch ein 55-jähriger BMW-Fahrer auf der Kreisstraße 44 an einer roten Ampel vor dem Flughafenzubringer sein Gefährt. Ein nachfolgender 76-jähriger Ford-Fahrer reagierte zu spät und fuhr auf. Sofort lösten die Airbags aus und bewahrten den Unfallverursacher vor Verletzungen. Während der BMW-Fahrer mit dem Schrecken davonkam, wurde der Ford erheblich deformiert und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Trotz des Heckschadens am BMW war eine Weiterfahrt möglich. Hier sind 3000 Euro für die Reparatur fällig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt wird in Fahrenzhausen Zirkus gemacht
Am Anfang standen die Phantombilder, mit denen der Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen den Menschen Rätsel aufgab. Seit dem Freitagabend ist das Ratespiel beendet: …
Jetzt wird in Fahrenzhausen Zirkus gemacht
Aus Worten wachsen Taten: Freisings Oberbürgermeister verurteilt Verrohung der Sprache
Bei der zentralen Feier zum Volkstrauertag in Freising fand OB Tobias Eschenbacher deutliche Worte gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus: „Die demokratische …
Aus Worten wachsen Taten: Freisings Oberbürgermeister verurteilt Verrohung der Sprache
Rätselhafte Beschleunigung: Staatsanwalt nach Crash auf Isarbrücke eingeschaltet
Zwei Schwer- und ein Leichtverletzter sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag um 14.35 Uhr kurz vor der Isarbrücke auf der St 2350 ereignet hat. …
Rätselhafte Beschleunigung: Staatsanwalt nach Crash auf Isarbrücke eingeschaltet
„Warten auf Godot“: Düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt auf einer Freisinger Bühne
Es ist ein Paradestück des absurden Theaters: Samuel Becketts „Warten auf Godot“. Die düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt bringt das …
„Warten auf Godot“: Düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt auf einer Freisinger Bühne

Kommentare