1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Rudelzhausen

Bauarbeiten statt Badespaß: In drei Freibädern fällt die Saison heuer ins Wasser

Erstellt:

Von: Andrea Hermann

Kommentare

Die Sanierungsarbeiten laufen im Freibad Tegernbach (l.) und im Waldbad Nandlstadt (r.) auf Hochtouren.
Die Sanierungsarbeiten laufen im Freibad Tegernbach (l.) und im Waldbad Nandlstadt (r.) auf Hochtouren. © Hellerbrand/Markt Nandlstadt

An Badespaß ist in den Freibädern in Tegernbach und Gammelsdorf sowie im Waldbad Nandlstadt heuer nicht zu denken: Die Freizeitoasen müssen dringend saniert werden.

Landkreis – Das traumhafte Sommerwetter und die zum Teil tropisch-heißen Temperaturen locken aktuell viele Bürger in die nahe gelegenen Frei- und Naturbäder. Doch in den Einrichtungen in Tegernbach und Gammelsdorf sowie im Waldbad Nandlstadt fällt die Badesaison sprichwörtlich in Wasser: Die Anlagen müssen saniert werden.

Freibad Tegernbach

Erstmals seit 46 Jahren bleibt das Freibad in Tegernbach heuer geschlossen – dringende Sanierungsarbeiten im Kinder- und Schwimmerbecken sowie am und im Technikraum machen einen Betrieb unmöglich. Doch so bitter die Nachricht für die Badegäste auch ist, so zufrieden ist Rudelzhausens Bürgermeister Michael Krumbucher mit dem Baufortschritt: „Wir sind voll im Zeitplan“, sagt er auf FT-Nachfrage. Im Schwimmerbecken werde aktuell die Edelstahlwanne eingebaut, und das Kinderbecken sei „fast fertig“. Wenn alles so gut weiterläuft und es keine Zwischenfälle wie etwa Lieferschwierigkeiten beim Baumaterial gibt, dann könne man „nächste Jahr eröffnen“. Einen genauen Termin nennt Krumbucher nicht. Was die Kosten betrifft, die auf 2,1 Millionen Euro geschätzt werden, gebe es „bisher keine Nachträge“.

Die Bürger zeigen sich laut Gemeindechef geduldig: „Ich habe bislang nur positive Rückmeldungen bekommen.“ Immerhin sei allen „klar“ gewesen, dass in dem kleinen Freibad „was passieren muss“, so Krumbucher. Und so hoffen alle, dass die Arbeiten wie geplant weitergehen und abgeschlossen werden können. Und es läuft gut: Der große Kran ist schon weg. „Es tut sich einiges“, berichtet Krumbucher.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.

Freibad Gammelsdorf

Noch ganz am Anfang steht die Gemeinde Gammelsdorf mit der Sanierung des Freibads. Nachdem das Gesundheitsamt im vergangenen Jahr bei einer Begehung massive Mängel festgestellt hatte, wurde das Schwimmbad geschlossen. In einem Schreiben informierte Bürgermeisterin Raimunda Menzel die Bürger im Juni 2021. Darin heißt es: „In dem Gespräch mit dem Gesundheitsamt Mitte Mai 2021 wurde ich informiert, dass bereits seit 2010 angemahnt wurde, verschiedene, gravierende Mängel zu beheben bzw. eine abschnittsweise Sanierung voranzutreiben. 2014 wurde eine Studie seitens der Gemeinde zur Sanierung in Auftrag gegeben. Der Gemeinderat erhielt allerdings erst 2019 Kenntnis über den Sachstand und beschloss, die Entscheidung über den Zeitpunkt der Sanierungsmaßnahmen dem neu gewählten Gremium ab Mai 2020 zu überlassen. Eine Sanierung im Jahr 2020 konnte allerdings auch nicht vorangetrieben werden, da hierfür vom damaligen Gemeinderat keine ausreichenden Haushaltsmittel eingestellt wurden.“

Gravierende Mängel haben dazu geführt, dass das Freibad in Gammelsdorf geschlossen werden musste. Wann der Neubau beginnt, steht noch nicht fest.
Gravierende Mängel haben dazu geführt, dass das Freibad in Gammelsdorf geschlossen werden musste. Wann der Neubau beginnt, steht noch nicht fest. © Hellerbrand

Mittlerweile ist das Schwimmbad laut Menzel „in einem solch desolaten Zustand, dass eine Gesundheitsgefährdung der Badegäste nicht ausgeschlossen werden kann. Die Technik des Schwimmbades ist nicht erst seit dem letzten Jahr katastrophal, sondern schon seit einigen Jahren.“

Die Konsequenz: Das sanierungsbedürftige Freibad soll durch einen Neubau neben dem Sportgelände und dem Kinderhaus ersetzt werden. Mit dem Bebauungs- und Flächennutzungsplan schafft man gerade die planerischen Grundlagen. Der Wunsch von Raimunda Menzel ist, dass das Freibad 2023 eröffnet wird. Doch: „Der Krieg hat mir ganz gewaltig einen Strich durch die Rechnung gemacht“, sagt sie mit Blick auf hohe Materialkosten und Lieferschwierigkeiten. „Ich kann absolut nicht sagen, wie es weitergeht“ – Aussagen zum Zeitplan oder zur Kostenschätzung macht sie nicht. Nur so viel: „Wenn sich wieder alles beruhigt hat, fangen wir zu bauen an.“

Waldbad Nandlstadt

Auf Hochtouren laufen die Sanierungsarbeiten im Waldbad Nandlstadt. Eigentlich, so hatte Bürgermeister Gerhard Betz gehofft, wollte man das Naturbad mit Beginn der Sommerferien eröffnen. Aber unvernünftige Badegäste, Lieferschwierigkeiten beim Baumaterial und Vandalismus haben das ehrgeizige Ziel zunichte gemacht. Die Konsequenz: Das Waldbad wird heuer nicht mehr eröffnet – „zu sensibel sind die neu angelegten Grünflächen und die ökologische Filteranlage“, teilt Betz mit.

Derweil bittet er die Bürger eindringlich: „Achten Sie die Verbote und geben Sie unserem Waldbad die Chance, zu einem Paradies zu wachsen.“ Im Frühjahr 2023 soll dann das Waldbad eröffnet werden – und auch der dortige Biergarten, der sich mit einem neuen Konzept präsentieren wird.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Freising finden Sie auf Merkur.de/Freising.

Auch interessant

Kommentare