Umzug mit allem Drum und Dran: Das große Grundschuljubiläum begann mit einem Streifzug durch Rudelzhausen. Inklusive Blasmusik, allen Klassen und Rektorin Maria Behr vorne weg. Hier sehen Sie die Fotos vom Fest.
1 von 4
Umzug mit allem Drum und Dran: Das große Grundschuljubiläum begann mit einem Streifzug durch Rudelzhausen. Inklusive Blasmusik, allen Klassen und Rektorin Maria Behr vorne weg. Hier sehen Sie die Fotos vom Fest.
Umzug mit allem Drum und Dran: Das große Grundschuljubiläum begann mit einem Streifzug durch Rudelzhausen. Inklusive Blasmusik, allen Klassen und Rektorin Maria Behr vorne weg. Hier sehen Sie die Fotos vom Fest.
2 von 4
Umzug mit allem Drum und Dran: Das große Grundschuljubiläum begann mit einem Streifzug durch Rudelzhausen. Inklusive Blasmusik, allen Klassen und Rektorin Maria Behr vorne weg. Hier sehen Sie die Fotos vom Fest.
Umzug mit allem Drum und Dran: Das große Grundschuljubiläum begann mit einem Streifzug durch Rudelzhausen. Inklusive Blasmusik, allen Klassen und Rektorin Maria Behr vorne weg. Hier sehen Sie die Fotos vom Fest.
3 von 4
Umzug mit allem Drum und Dran: Das große Grundschuljubiläum begann mit einem Streifzug durch Rudelzhausen. Inklusive Blasmusik, allen Klassen und Rektorin Maria Behr vorne weg. Hier sehen Sie die Fotos vom Fest.
Umzug mit allem Drum und Dran: Das große Grundschuljubiläum begann mit einem Streifzug durch Rudelzhausen. Inklusive Blasmusik, allen Klassen und Rektorin Maria Behr vorne weg. Hier sehen Sie die Fotos vom Fest.
4 von 4
Umzug mit allem Drum und Dran: Das große Grundschuljubiläum begann mit einem Streifzug durch Rudelzhausen. Inklusive Blasmusik, allen Klassen und Rektorin Maria Behr vorne weg. Hier sehen Sie die Fotos vom Fest.

50-jähriges Bestehen

Grundschule Rudelzhausen feiert große Geburtstagssause

Mit Kindern, Eltern aber auch zahlreichen Ehrengästen wurde am Freitag das 50-jährige Bestehen der Grundschule Rudelzhausen zelebriert.

Rudelzhausen – „Zu den Kindern sage ich immer, es geht noch ein bisschen leiser“, rief Schulleiterin Maria Behr beschwichtigend in ihr Mikrofon. Dieses Mal waren es jedoch Eltern und geladene Gäste, die wild durcheinander plapperten und schwätzten. Denn alle waren ungeduldig, was da jetzt noch alles kommen möge, beim groß angelegten Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Rudelzhausener Grundschule.

Am aufgeregtesten waren natürlich die Kinder. Die konnten es kaum erwarten, bis sie zu einer historischen Schnitzeljagd durch die Klassenzimmer losstürmen und Punkte einheimsen konnten. „Sammle acht Stempel und nimm an der Verlosung teil“, lautete das Motto. Da fassten sich selbst routinierte Redner wie Landrat Josef Hauner möglichst kurz. Der langjährige frühere Schulrat stellte das Engagement der Lehrerschaft und das von Schulleiterin Maria Behr heraus. „Sie haben das Vertrauen gerechtfertigt“, betonte Hauner, der nach eigener Aussage oft auf Stippvisite an der Schule gewesen sei.

Behr selbst erinnerte vor dem 15 Lehrer umfassenden Kollegium, vor knapp 160 Schülern sowie Ehrengästen wie Bürgermeister Konrad Schickaneder daran, dass unter den Mädchen und Buben in der langen Zeit „so manche Freundschaft für’s Leben geschlossen“ worden sei. Und das, obwohl natürlich auch mal gestritten und gerauft wird auf dem Schulhof und man so manches Pflaster auf Schürfwunden und dergleichen mehr kleben habe müssen. Aber man habe den Generationen von Schülern auch viel Stoff vermitteln und Vertrauen schaffen können für das Beschreiten ihres künftigen Lebenswegs. Behr dankte ihrem Kollegium sowie den vielen Ehrenamtlichen und Kursleitern, die während der 50 Jahre an der Schule tätig gewesen waren. Schließlich bat sie noch ihren Vorgänger Bruno Stahl nach vorne, um ihm ihre Anerkennung auszusprechen. Stahl war von 1979 bis 2009 an der Grundschule in Rudelzhausen tätig.

Als Schickaneder schließlich an der Reihe war, sein Lob und seinen Dank auszusprechen, da waren die Kinder, die begeistert das „Füreinander, Miteinander und Voneinander“ an ihrer Schule besangen, kaum noch zu halten. Es war nämlich jede Menge geboten in den Klassenzimmern.

Das Jubiläumsprogramm hielt etwa eine „Reise in die Vergangenheit“, eine „Hundertwasser-Ausstellung“ oder einen „Taekwondo“-Schnupperkurs bereit. Die Kinder konnten unter Anleitung Perlenschlüsselanhänger basteln oder sich nach allen Regeln der Kunst schminken lassen. Außerdem gab es noch Torwandschießen und eine Theateraufführung der Klasse 4b mit dem Titel „Eine lustige Schulstunde“.

Besagte „Reise in die Vergangenheit“ im Klassenzimmer der 3b machte deutlich, wie sich die Welt verändert hat, seit die Grundschule in Rudelzhausen 1968 ihre Pforten öffnete. Da standen alte mechanische Schreibmaschinen neben überdimensionalen Fotoapparaten und Telefonen mit Wählscheiben. Außerdem wollten die Organisatoren der munteren „Stempeljagd“ wissen, wie man die Ausstellungstücke zum Thema „Waschen“ bezeichnet. Zur Auswahl standen Begriffe wie „Waschbrett“ und „Kernseife“.

Alexander Fischer

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

102 Zamperl auf dem Hallbergmooser Laufsteg
Der Volksfestplatz in Hallbergmoos wurde zum Laufsteg: 102 Models auf vier Beinen aus Deutschland, Österreich und Italien waren bei der 1. …
102 Zamperl auf dem Hallbergmooser Laufsteg
Live-Ticker: Markus Söder in Moosburg – Startbahngegner empfangen Ministerpräsidenten mit Lärm
Ministerpräsident Markus Söder (CSU) stoppt auf seiner Wahlkampf-Tour in Moosburg. Die Startbahngegner vom Bündnis Aufgemuckt wollen Söder mit einer Demo stören.
Live-Ticker: Markus Söder in Moosburg – Startbahngegner empfangen Ministerpräsidenten mit Lärm
Freising
Selina Hellmich ist das Freisinger Volksfestmadl 2018
Hellmich. Selina Hellmich. So heißt das Volksfestmadl 2018. Am Mittwochabend wurde die 20-jährige Thalhamerin im Weinzelt gekürt. Für das Volksfest hatte sie sich extra …
Selina Hellmich ist das Freisinger Volksfestmadl 2018
Talentschau im Bachfeldhaus: Von Jazzpianisten bis zu Söder-Kritikern
Junge Talente, Menschen, die ihr Können auf einer Bühne darstellen wollen, Kulturschaffende aller Art – dafür ist die Offene Bühne des Attenkirchener Kulturvereins …
Talentschau im Bachfeldhaus: Von Jazzpianisten bis zu Söder-Kritikern