+
Bei der Hopfenernte in Rudelzhausen wurde ein Mann schwer an der Hand verletzt.

In Rudelzhausen

Schwerer Unfall bei Ernte in Hallertau: Mann gerät mit Hand in Hopfen-Presse

Ein Mann hat sich am Donnerstag bei der Hopfenernte in Rudelzhausen schwer verletzt. Er musste per Helikopter ins Krankenhaus geflogen werden.

Rudelzhausen - Zwischenfall bei der Ernte in der Hallertau: Wie die Polizei berichtet, bediente am Donnerstagvormittag in der Gemeinde Rudelzhausen ein 50-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Freising eine Hopfenpressmaschine. Dabei geriet er mit der rechten Hand zwischen Maschine und dem beweglichen Hopfenbehälter, wodurch seine Hand eingeklemmt wurde. 

Nach der Sicherung der Maschine konnte der Mann von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Au/Hallertau und Enzelhausen mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Mit einer schweren Verletzung an der Hand wurde er mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert.

ft

Lesen Sie auch: Bei Au/Hallertau ist es zu einem Unfall gekommen. Das Auto überschlug sich. Vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur. Als die Polizei ihn schließlich fand, war sie sehr überrascht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landratskandidat Helmut Petz (FW) will Siedlungsdruck bekämpfen, um Heimat zu bewahren
Helmut Petz (FW) will der Freisinger Landrat werden. Im Interview spricht er über seine Vorhaben und darüber, was ihn am Landkreis stört.
Landratskandidat Helmut Petz (FW) will Siedlungsdruck bekämpfen, um Heimat zu bewahren
Gerangel bei der Flucht: Dieb verletzt Ladendetektiv
Ein Ladendetektiv wollte im Freisinger Saturn einen Dieb schnappen – und verletzte sich im Gerangel mit dem Täter.
Gerangel bei der Flucht: Dieb verletzt Ladendetektiv
„Kahlschlag“ in der Freisinger Innenstadt: Bäume am Roider-Jackl-Brunnen werden gefällt
Bevor die Freisinger Innenstadt-Sanierung in die nächste Runde geht, werden die Bäume an der Oberen Hauptstraße und am Roider-Jackl-Brunnen gefällt. Ersatz ist aber …
„Kahlschlag“ in der Freisinger Innenstadt: Bäume am Roider-Jackl-Brunnen werden gefällt
In fast 50 Fällen: 61-Jähriger missbraucht Stiefenkelinnen als Sexobjekte
Als Sexobjekte missbraucht hat ein 61-jähriger Ex-Bundespolizist seine damals elfjährigen Stiefenkelinnen. Vor Gericht legte er nun ein Geständnis ab.
In fast 50 Fällen: 61-Jähriger missbraucht Stiefenkelinnen als Sexobjekte

Kommentare