+
Das Rudelzhausener Volksfest kann am Vatertag beginnen: Hervorragende Kritiken für das Festbier gab es von TSV-Ehrenvorsitzendem Lorenz Heigl, Schatzmeisterin Pamela Hagl, Ehrenmitglied Peter Geier (Festbüro), Braumeister Stefan Ebensperger, Brauerei-Außendienstmitarbeiter Ernst Ussar, Bürgermeister Konrad Schickaneder und TSV-Chef Wieland Scheer.

TSV hat wieder buntes Festprogramm organisiert

Rudelzhausen: Volksfest-Gaudi vom Vatertag bis zum Muttertag

Der TSV Rudelzhausen hält bei seinem Volksfest ab Donnerstag wieder ein buntes Festprogramm bereit – und das zugehörige Bier wurde auch schon abgesegnet.

Rudelzhausen – Das große Festzelt ist schon längst aufgebaut, das süffige Bier steht in den Fässern bereit und eine motivierte Mannschaft sehnt großen Taten entgegen. Kurzum: Das Volksfest in Rudelzhausen kann beginnen. Ab dem Vatertag (Donnerstag) fließt der Gerstensaft in Strömen, und bei der Probe im Bräustüberl der Schlossbrauerei Au bekam das Festbier bereits Bestnoten.

Braumeister Stefan Ebensperger konnte als Vorkoster wieder die Führungskräfte und Helfer des TSV Rudelzhausen begrüßen, die zum Gelingen des 43. Volksfests ihren Beitrag leisten werden. Auch Rudelzhausens Bürgermeister Konrad Schickaneder überzeugte sich persönlich von der Qualität des Getränks.

An Christi-Himmelfahrt wird um 11 Uhr angezapft

TSV-Vorsitzender Wieland Scheer erläuterte bei der Gelegenheit das Programm. Den Auftakt macht traditionell der Gedenkgottesdienst um 9.30 Uhr an Christi-Himmelfahrt, nach dem Standkonzert vor der Kirche marschieren die Vereine zum Zelt. 

Gegen 11 Uhr erfolgt das Anzapfen. Dem Spruch „O’zapft is“ lassen die Abenstaler Musikanten Blasmusikklänge folgen, das Fest nimmt seinen Lauf. Dank Hendl, Bratwürstl, Schaschlik und Steckerlfisch kann zu Hause die Küche kalt bleiben. Ab 18 Uhr blasen schließlich die Hopfareisser den Gästen den Marsch, zudem winken bei der Verlosung im Zelt viele schöne Preise.

Kindernachmittag und kleine Preise: Schmankerl für Familien

Am Freitag ist ab 16 Uhr Kindernachmittag mit vergünstigten Preisen, im Zelt sorgt die Show-Band Tetrapack ab 20 Uhr für Stimmung. Am Samstag von 15 bis 17.30 Uhr ist wie jedes Jahr der „Nachmittag der kleinen Preise“. Mit fünf Euro für das halbe Hendl und der Maß Bier wird der Geldbeutel geschont. Samstagabend ist zudem der „Tag der Betriebe“, ab 18 Uhr sorgt die Band D’Sauschwanzlbeißer aus Hebrontshausen für Partystimmung. Bei der Verlosung winken Fässer mit bis zu 100 Litern Bier.

Am Sonntag ist Muttertag und beste Gelegenheit für Kinder und Väter, sich mit einer Einladung zum Mittagstisch bei Mama kulinarisch zu bedanken. Ab 10 Uhr herrscht Festbetrieb, zur Unterhaltung spielen die Schlossberg-Musikanten aus Tegernbach.

Martin Hellerbrand

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Palzinger spendete schon 150 Mal Blut: „Mach’ das so lang, bis ich nicht mehr darf“
75 Liter Blut hat Johann Steininger (66) aus Palzing schon gespendet, also 75 volle Maßkrüge. Das ist außergewöhnlich – und wurde jetzt entsprechend belohnt.
Palzinger spendete schon 150 Mal Blut: „Mach’ das so lang, bis ich nicht mehr darf“
Keine Angst vor scharfen Zähnen
Felicia Nachbar, Schülerin am Oskar-Maria-Graf-Gymnasium in Neufahrn, fühlt Wiederkäuern und Raubtieren auf den Zahn – im wahrsten Sinne des Wortes. Sie absolviert …
Keine Angst vor scharfen Zähnen
„Geflügelhof“-Siedlung vor Umgemeindung
Zwischen der B 13 und dem Hollerner See wohnen rund 160 Bürger in der Siedlung „Am Geflügelhof“. Jetzt soll das Wohngebiet der Stadt Unterschleißheim zugeschlagen werden …
„Geflügelhof“-Siedlung vor Umgemeindung
Schmerzhafter Rausch eines Freisinger Radlers 
Im Vollrausch stürzte ein 29-jähriger Freisinger Radlfahrer am Samstag gegen 23.15 Uhr. Er befuhr die Untere Hauptstraße in östlicher Fahrtrichtung, als er mit der …
Schmerzhafter Rausch eines Freisinger Radlers 

Kommentare