Ein BMW-Fahrer hat in Rudelzhausen einen hohen Sachschaden verursacht. Nun ermittelt die Polizei.
+
Ein BMW-Fahrer hat in Rudelzhausen einen hohen Sachschaden verursacht. Nun ermittelt die Polizei.

Ein Verletzter und 45.000 Euro Schaden

Volltrunkener BMW-Fahrer rammt zwei Autos - Polizei steht vor einem Rätsel und hofft auf Zeugen

Ein BMW ist in Rudelzhausen gegen einen Zaun und zwei Autos geprallt. Der Insasse am Unfallort, ein volltrunkener 37-Jähriger, will es aber nicht gewesen sein.

Rudelzhausen - Eine Spur der Verwüstung hat ein 37-jähriger Mainburger am Sonntag gegen 2.50 Uhr in Rudelzhausen gezogen: Mit seinem BMW X1 kam er in der Freisinger Straße auf Höhe des Anwesens 2a von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Zaun und beschädigte zwei auf dem Grundstück abgestellte Autos. Polizisten stellten laut Bericht an der Unfallstelle fest, dass der Mann unter deutlichem Alkoholeinfluss stand. Ein Atemtest bei dem Leichtverletzten ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Aus diesem Grund musste eine Blutentnahme angeordnet werden.

Er bestritt gegenüber den Beamten, der verantwortlicher Fahrzeugführer gewesen zu sein. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, der BMW als Beweismittel sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 45.000 Euro. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Au und Enzelhausen zur Ausleuchtung und Fahrbahnreinigung eingesetzt.

Zeugenaufruf der Polizei

Wer den braunen BMW X 1 (mit FS-Kennzeichen, Erstzulassung 2008), vor dem Unfall gesehen, den Unfall beobachtet hat oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der PI Moosburg unter Tel. (08761) 30180 in Verbindung zu setzen.

ft

Auf der Autobahn A9: Fahrer baut schweren Unfall und flüchtet

Auch interessant

Kommentare