Schaufenster hielt Gullydeckel stand

Eching - Einen Gullydeckel hängten Unbekannte in der Nacht auf Freitag vor einem Optikergeschäft an der Echinger Heidestraße aus - und benutzten ihn quasi als Einbruchswerkzeug.

Gleich mehrmals warfen sie den schweren Betondeckel gegen das Schaufenster. Das Panzerglas widerstand allerdings der Attacke, woraufhin die Einbrecher unverrichteter Dinge abzogen. Die Scheibe des Brillenladens hat ein paar oberflächliche Brüche und muss wohl ersetzt werden. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise unter Tel. (0 81 65) 9 51 00.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirbel um Windkraft-Fragebogen in Nandlstadt: “Völlig inakzetabel“
Wieder einmal drehte sich eine Nandlstädter Marktratssitzung um das Thema Windräder. Allerdings erst beim Punkt Anfragen. Im Mittelpunkt stand zunächst der Fragebogen, …
Wirbel um Windkraft-Fragebogen in Nandlstadt: “Völlig inakzetabel“
Kritik an Bürgermeister Hartl: „Einseitiger Alleingang“
Die von Bürgermeister Jakob Hartl eigenmächtig gestartete Bürgerbefragung zu den geplanten Windkraftanlagen in Großgründling haben in Nandlstadt für Unmut gesorgt. …
Kritik an Bürgermeister Hartl: „Einseitiger Alleingang“
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
Es sind Bürger, die angepackt, geholfen und Leben gerettet haben – ohne zu fragen: Was bekomme ich dafür? Sie standen nun im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs.
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Auf der A9 bei Allershausen ist den Polizisten der VPI Freising am Freitagmittag bei einer Verkehrskontrolle ein Hundeschmuggler ins Netz gegangen. Der Mann musste eine …
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land

Kommentare