Weitere Abklärung

Schlägerei in Hallbergmoos: Ein Verletzter, drei Beteiligte flüchtig

Eine Schlägerei ereignete sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Hallbergmoos. Am Ort des Geschehens konnte allerdings nur noch der Geschädigte angetroffen werden - die anderen waren weg.

Hallbergmoos - In den Nachtstunden von Donnerstag auf Freitag wurde der PI Neufahrn eine Schlägerei mit vier Beteiligten mitgeteilt. Beim Eintreffen der Streife vor Ort konnte lediglich der Geschädigte angetroffen werden, die anderen beteiligten Personen hatten sich bereits in Richtung Ortsausgang Hallbergmoos entfernt. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Geschädigte von einem männlichen Täter aus einer Dreier-Gruppe mit der Faust auf den Kopf geschlagen. Da er über Unwohlsein und Kopfschmerzen klagte, wurde der Rettungsdienst verständigt - und der Mann ins Krankenhaus Freising gebracht.

Aufgrund der Alkoholisierung der Beteiligten bedarf der Sachverhalt einer weiteren Abklärung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chapeau!
Seit zehn Jahren pflegen die Französisch-Klassen des Camerloher-Gymnasiums die deutsch-französische Freundschaft mit bunten Abenden. Jetzt ließen die Schüler die …
Chapeau!
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Die Bahn nennt es eine zukunftsweisende „Bauoffensive“, doch den Passagieren im Landkreis graut es: Die Strecke zwischen Freising-Feldmoching wird in den Sommerferien zu …
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Schwung, Stil, Überraschungen und ein OB im Sinatra-Fieber: Diese Säulen trugen den inzwischen dritten Luitpoldball der Freisinger Mitte (FSM) und zog die rund 450 …
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Über allem schwebt die Grundstücksfrage
Die Kläranlage steht in diesem Jahr ganz oben auf der Agenda der Gemeinde Haag. Das Freisinger Tagblatt hat sich mit Bürgermeister Anton Geier über alle  Projekte und …
Über allem schwebt die Grundstücksfrage

Kommentare