+

Einen Gang zurückschalten: Rückzugsort Schloss Hohenkammer

Das Schloss Hohenkammer bietet jede Menge Rückzugsmöglichkeiten und ist genau der richtige Ort, um Ihrem Körper und Ihrem Geist eine Auszeit zu gönnen.

Laden Sie Ihre Akkus in einer ruhigen und natürlichen Umgebung auf. Ein einzigartiges Wohnkonzept ermöglicht das Zurückziehen ins eigene Schneckenhaus-Zimmer. Tanken Sie Kraft im hoteleigenen Wellnessbereich und lassen Sie den Abend bei einem Genuss-Menü im Camers Schlossrestaurant oder in der Alten Galerie ausklingen. Wem das noch nicht genug ist, dem bietet das Schloss Hohenkammer zahlreiche entspannende Arrangements, um dem Alltagsstress endgültig zu entfliehen.

Das Leben genießen – in vollen Zügen

Kennen Sie das Gefühl, wenn sich die innere Stimme zu Wort meldet und nach einer Auszeit ruft? Dann ist es an der Zeit, dass Sie dieser inneren Intuition folgen! Mit einem Kurzurlaub im Schloss Hohenkammer umgehen Sie alle Stressfaktoren: keine nervenaufreibenden Anfahrten über den Brenner und stundenlanges Warten am Flughafen. Eine Auszeit im Schloss Hohenkammer bringt viele Vorteile mit sich und lässt keine Wünsche offen, um Sie körperlich und seelisch wiederaufzurichten.

Obwohl es nur etwa 30 Minuten Fahrtzeit von München entfernt liegt, findet man hier alles andere als stressiges Großstadtleben. Das Schloss Hohenkammer ist der Inbegriff für Slowness – ein Konzept, das sich stets wiederspiegelt: ruhige Umgebung, gemütliche Holzarchitektur aus den eigenen Wäldern und natürliche Farbgebung. Schon bei Ihrer Ankunft werden Sie merken, dass hier die Uhren langsamer ticken. Das Schlossambiente wird Sie auf magische Weise verzaubern. Blicken Sie auf das traumhafte historische Gebäude, inmitten von grünen Flächen und Wäldern.

Machen Sie einen virtuellen Rundgang auf Schloss Hohenkammer

Schloss Hohenkammer: Inspirierende Begegnungen in entspannter Umgebung

In der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, sich Pausen vom Alltag zu nehmen. Digitaler Dauerstress, rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit und lange Arbeitstage – das alles sind Faktoren, die zur inneren Unruhe, Schlaflosigkeit und nicht-enden-wollende Gedankenkreisel führen können. Im Schloss Hohenkammer können Sie die Perspektive wechseln und den Blick von außen nach innen richten. Setzen Sie Punkte Ihrer „To-Do-Liste“ doch einfach einmal auf die „Was-Solls-Liste“ und konzentrierten Sie sich auf das Wesentliche: Genießen Sie das ruhige Umfeld, machen Sie inspirierende Begegnungen, lassen Sie sich die Menüs schmecken und planen Sie Ihren Tagesablauf frei nach Ihren Wünschen.

Abschalten bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. Während der eine ein ausgiebiges Sportprogramm bevorzugt, um den Kopf frei zu bekommen, möchte der andere einfach tief durchatmen. Das Schloss Hohenkammer ist auf alles eingestellt: Wanderungen, Radtouren, Fußballspiele, Waldbaden und vieles mehr – hier finden Sie den passenden Ausgleich, der zu Ihnen passt.

Slow-Food statt Fast-Food

Schlossrestaurant Camers: Slow-Food statt Fast-Food

Erinnern Sie sich daran, wann Sie das letzte Mal wirklich bewusst gegessen, jede einzelne Geschmackskomponente registriert und mit Bedacht zu sich genommen haben? Im heutigen schnelllebigen Arbeitsalltag ist eher von Nahrungsaufnahme anstatt von Genießen die Rede. Schade, denn Essen kann so viel mehr sein, als die reine Nahrungszufuhr. Es gibt kaum etwas Wertvolleres, als die Vielfalt an Lebensmitteln, die uns zur Verfügung steht. Im Schlossrestaurant Camers und der Alten Galerie steht Slow-Food statt Fast-Food auf der Speisekarte. Lassen Sie Ihren Tag mit einem Restaurantbesuch ausklingen, nehmen Sie sich bewusst Zeit für ausgeklügelte Geschmackskombinationen und schicken Sie ihren Gaumen auf eine kulinarische Wellnessreise.

Lassen Sie Ihren Blick über die Gewölbedecken des einzigartigen Restaurantambientes schweifen oder genießen Sie im Sommer die Atmosphäre auf der wunderschön, im Schlossinnenhof, gelegenen Terrasse. Küchenchef Florian Vogel kombiniert in der Sterneküche des Camers hochwertige Produkte und tadelloses Handwerk. In seinen Kompositionen spielt er mit unterschiedlichen Aromen und schafft wahre Genusserlebnisse. Erweitern Sie Ihren kulinarischen Horizont – das Schlossrestaurant bringt Ihre Geschmacksknospen zum Tanzen.

Schloss-Biergarten ab 28. April geöffnet

Auf dem Schlossanwesen befindet sich nicht nur das Sternerestaurant Camers, sondern auch die Alte Galerie. Hier finden Sie bodenständige Gerichte in tadelloser Qualität vor – in der bayerisch-mediterranen Küche der Alten Galerie werden ausschließlich Bio-Produkte verarbeitet. Ein Großteil der Lebensmittel stammt sogar aus eigener Erzeugung vom Gut Eichethof. Früher war die Alte Galerie tatsächlich eine Galerie, heute bietet sie Raum für Restaurantgäste, die eine gemütlich-urige Umgebung mit vielen Kupfer-Akzenten und Liebe zum Detail zu schätzen wissen.

Ab dem 28. April können Sie bei schönem Wetter die bayerischen Schmankerl im Biergarten, der sich auf der Rückseite des Schlosses befindet, genießen. Der Biergarten wird mit Blasmusik und Freibier von 10 bis 12 Uhr eröffnet – einen gelungeneren Auftakt, um die Sommersaison einzuläuten, gibt es wohl kaum. Blicken Sie auf wunderschöne Grünflächen und lauschen Sie nebenbei dem Klang der Natur. Der Schloss-Biergarten ist der perfekte Treffpunkt, um Essen für die Seele zu genießen, Kräfte zu tanken und inspirierende Gespräche zu führen.

Impressionen: Rückzugsort Schloss Hohenkammer

In der Wellnessoase Füße und Seele baumeln lassen

Verwöhnen Sie Ihre Sinne – Sie haben es sich verdient! Sie wollen einfach einmal zur Ruhe kommen und ein Wellnesswochenende verbringen – ganz ohne Action und Programm? Die alltägliche Reizüberflutung und die vielen unterschiedlichen Eindrücke lassen uns manchmal nur schwer abschalten. Damit Sie sich während Ihrer Entspannungsphasen auf Ihr Wohlbefinden konzentrieren können, erwartet Sie im Schloss Hohenkammer anstatt dem üblichen Wellnesskitsch eine ruhige Umgebung mit vielen Naturmaterialien.

Schon beim Betreten der Wellnessoase, über die Steintreppe, werden Sie eine wohltuende Atmosphäre verspüren. Der unbearbeitete Granitquader verströmt Kraft und Behaglichkeit. In dem kleinen aber feinen Wellnessbereich können Sie sich nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen und finden alles, was Sie für Ihr rundum Wohlfühlpaket benötigen. Ob Massage, Spa, finnische- oder Biosauna oder Ruheraum – hier können Sie sich Ihr ganz persönliches Wellnessprogramm zusammenstellen.

Zwei-Tages-Arrangement „jetzt reicht’s“

Arrangements buchen:

Irgendwann reicht's

Jetzt buchen

Waldbaden

Jetzt buchen

Jeder kennt dieses Gefühl: jetzt reicht’s – ich brauche Urlaub! Es ist aber nicht immer ein Ausflug ins Ausland nötig, um wieder zu Kräften und auf andere Gedanken zu kommen. Oft reicht schon ein Kurzurlaub – es ist wahrlich erstaunlich wie schnell sich der menschliche Körper und Geist in einer ruhigen Umgebung erholen kann. Unser Zwei-Tages-Arrangement mit dem Titel „jetzt reicht’s“ ist die Sofortlösung gegen Alltagsstress: Himmlische Ruhe, wie es sie nur auf Schloss Hohenkammer gibt – inmitten von Wiesen und Wäldern. Zwei Übernachtungen und ein Essen in der Alten Galerie runden Ihren Ausflug ab.

Neuer Trend aus Japan – Waldbaden

Wem das noch nicht genug Erholung ist, der sollte unbedingt den Trend Shinrin Yoku (Waldbaden) aus Japan ausprobieren. Handy aus und einfach raus in die Natur, aber kein einfacher Spaziergang im Wald, sondern das bewusste und intensive Beschäftigen mit der Umgebung im Wald – den Boden spüren, das Harz der Bäume riechen und dem Klang der Natur lauschen. Nicht nebenbei, sondern ganz bewusst! Der Weg durch den Wald führt direkt zu Ihrer inneren Mitte – spüren Sie innerhalb einer dreistündigen Führung die stressreduzierende Wirkung der Natur.

Zurückziehen ins eigene kleine Schneckenhaus

Ziehen Sie sich am Abend in das eigene Schneckenhaus, mental aber auch physisch, zurück, um am nächsten Morgen energiegeladen durchzustarten. Das Wohnkonzept der Hotelzimmer auf Schloss Hohenkammer ist einzigartig. Der Grundriss der Zimmer erinnert an ein Schneckenhäuschen – großzügiger Wohn- und Schlafbereich schlingt sich elegant um das Badezimmer. Die verwendeten Holzmaterialien, die teilweise sogar aus den eigenen Schloss-Wäldern stammen, wirken beruhigend und sind Luxus für das Auge und die Seele.

Hotelzimmer hier buchen

Ganz egal, was Ihnen der Alltag mal wieder abverlangt – es ist gut zu wissen, dass es einen Ort gibt, wo Sie wieder zu Kräften kommen können.

Impressionen: Zurückziehen ins eigene kleine Schneckenhaus

So erreichen Sie das Schloss Hohenkammer

Schloss Hohenkammer GmbH
Schlossstraße 18–25
85411 Hohenkammer
Telefon 08137 93 40
Fax 08137 93 43 90
mail@schlosshohenkammer.de
www.schlosshohenkammer.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Müll-Chaos in Freising: „quer“ dreht Beitrag über kuriose Situation
Müllautos dürfen die Meichelbeckstraße in Freising nicht mehr befahren. Gelbe Säcke können jedoch problemlos abgeholt werden. Dieses kuriose Chaos war nun Thema im …
Müll-Chaos in Freising: „quer“ dreht Beitrag über kuriose Situation
Sterben soll kein Tabuthema sein: Hospizgruppe Freising organisiert besondere Lesung
Der Tod wird in einer aufgeklärten Gesellschaft oft als Tabu gesehen. Die Hospizgruppe Freising möchte das anderen - und lud daher zu einer besonderen Lesung ins …
Sterben soll kein Tabuthema sein: Hospizgruppe Freising organisiert besondere Lesung
Anpacken, nicht wegschauen: AWO Moosburg feiert 90-jähriges Bestehen
90 Jahre Arbeiterwohlfahrt in Moosburg: Zu diesem Anlass versammelten sich jetzt Mitglieder und Ehrengäste und würdigten das Erreichte der AWO.
Anpacken, nicht wegschauen: AWO Moosburg feiert 90-jähriges Bestehen
Durchdringend, weich, schmeichelnd: 30 Jahre Zollinger Kammerkonzerte
Es war ein besonderer Abend in Zolling: Das Jubiläum eines Debüts wurde gefeiert. Schade, dass im Pfarrsaal noch Plätze frei waren.
Durchdringend, weich, schmeichelnd: 30 Jahre Zollinger Kammerkonzerte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.