+
Setzen auf Prävention und Aufklärung: Florian Leitner (l.) und Michael Ertl (r.) von der Polizei Freising. OB Tobias Eschenbacher freut’s.  

Schutz vor Wohnungseinbrüchen

Schutz vor Wohnungseinbrüchen: Polizei Freising informiert die Bürger

Freising - Zur Winterszeit steigt die Gefahr von sogenannten Dämmerungswohnungseinbrüchen. Wie man sich davor schützt, das will die Polizeiinspektion Freising zusammen mit der Kripo Erding nun bei zwei Informationsveranstaltungen den Bürgern erklären.

Auch wenn sich diese Dämmerungswohnungseinbrüche im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord mit knapp 1200 in den vergangenen zwölf Monaten noch im Rahmen bewegen, auch wenn im Bereich der Polizeiinspektion Freising im vergangenen Jahr „nur“ 37 solcher Delikte zu verzeichnen waren (wobei nur 19 Einbrüche auch „vollendet“ wurden), stehen Prävention und Aufklärung ganz oben auf der Liste der PI Freising. Im November laden die PI Freising und die Kripo Erding deshalb zu zwei Informationsveranstaltungen ein. Am Dienstag, 8. November, findet die Veranstaltung im Sitzungssaal des Freisinger Rathauses statt, am Mittwoch, 30. November, informieren Kriminalhauptkommissar Johann Radlmaier und Polizeihauptkommissar Florian Leitner die Bürger im Rathaussaal von Allershausen. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Freisings PI-Vize Michael Ertl betonte, man nehme diese Fälle und diese Sparte der Kriminalität ernst, tue als Polizei selbst Einiges, um solchen Einbrüchen entgegenzuwirken, wolle aber auch die Bürger animieren, „selbst tätig zu werden“, um sich besser zu schützen.

Broschüren und Flyer wurden schon verteilt

Der für das Thema zuständige Mann bei der Polizeiinspektion Freising, Florian Leitner, erläuterte, man habe am 21. Oktober verstärkt verdächtige Fahrzeuge kontrolliert, habe in der vergangenen Woche Infoflyer an die Bürger und Broschüren an Firmen verteilt, und werde jetzt eben bei zwei Vorträgen die Bürger aufklären – selbst wenn man statistisch im Zuständigkeitsbereich der Polizei Freising „super dasteht“.

Der Eintritt zu Informationsveranstaltungen in Freising und Allershausen ist selbstverständlich frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchens Prinzessin trägt ein Kleid „made in Moosburg“
Moosburg - Hochzeitskleider sind ihr Metier. Und seit 1999 stattet sie auch Prinzenpaare aus. Doch heuer darf Gabi Urban aus Moosburg besonders stolz sein: Die Münchner …
Münchens Prinzessin trägt ein Kleid „made in Moosburg“
„Entwarnung“: Kein Kahlschlag am Mittlere-Isar-Kanal
Moosburg - Bürger aus Aich und Pfrombach sowie Naturfreunde waren in Sorge: Wird am Mittlere Isar-Kanal bald alles abgeholzt? Nach einem Ortstermin herrscht nun …
„Entwarnung“: Kein Kahlschlag am Mittlere-Isar-Kanal
Helferkreise üben harsche Kritik an Asylpolitik der CSU 
Landkreis - Die Anweisung des Innenministeriums, Flüchtlingen aus bestimmten Ländern keine Arbeitserlaubnisse mehr zu erteilen, schlägt hohe Wellen. Rund ein Dutzend …
Helferkreise üben harsche Kritik an Asylpolitik der CSU 
Offener Brief der Helferkreise: „Wir schämen uns für unsere Regierung“
Freising - Die Helferkreise aus dem Landkreis Freising haben genug gesehen. Dass Asylbewerbern mit geringer Bleibeperspektive die Arbeitserlaubnis entzogen wird und sie …
Offener Brief der Helferkreise: „Wir schämen uns für unsere Regierung“

Kommentare