+
Vollständig ausgebrannt sind die zwei Hallen in Schwaig. Auch darin untergestellte und zum Teil teure Autos wurden ein Raub der Flammen. Der Schaden liegt bei rund 500 000 Euro.

Schwierige Löscharbeiten 

In Flughafennähe: Lagerhalle wird Raub der Flammen

Es war einer der größten Brände seit langem im westlichen Landkreis Erding: Das Großfeuer am Mittwochabend in einem Hallenkomplex in Schwaig nahe der Landkreisgrenze zu Freising forderte weit über 150 Einsatzkräfte zehneinhalb Stunden lang. Auch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hallbergmoos und Goldach waren dabei.

Flughafen – Zwei Lagerhallen, zum Teil im Besitz des Flughafens, brannten vollständig aus. Eine dritte wurde in Mitleidenschaft gezogen. Hans-Peter Kammerer vom Polizeipräsidium Ingolstadt beziffert den Sachschaden auf insgesamt mindestens eine halbe Million Euro. Ersten Erkenntnissen zufolge waren dort auch teure Autos untergestellt, die ein Raub der Flammen wurden.

Der Notruf eines Nachbarn war gegen 19 Uhr eingegangen. Schon um 22.30 Uhr konnte die Einsatzleitung vorsichtig Entwarnung geben: Das Feuer war unter Kontrolle. Ein besonderes Risiko stellten gelagerte Gasflaschen, Farben und Lacke dar. Immer wieder gab es Stichflammen. Eine Gasflasche explodierte sogar.

Mit einem Kran wurde das Dach geöffnet, um letzte Glutnester aufzustöbern. Wie Hans-Peter Kammerer vom Polizeipräsidium Oberbayern Nord zudem mitteilte, seien die Löscharbeiten anfangs von mehreren Personen erheblich behindert und gefährdet worden. „Offensichtlich handelte es sich um Leute, die in dem Objekt gearbeitet oder Gegenstände dort eingelagert hatten. Immer wieder haben sie mit großem Druck versucht, in das Gebäude zu kommen, um ihr Hab und Gut zu retten.“ Die Polizei habe zusätzliche Kräfte angefordert, um dies zu verhindern. In den frühen Morgenstunden betraten Brandfahnder der Kripo Erding die Ruine. Nach Angaben Kammerers ist es sehr schwer bis unmöglich, die Ursache zu ermitteln. „Dafür ist der Grad der Zerstörung zu groß.“ An Brandstiftung glauben die Fahnder nicht. Denn die Halle war bei Ausbruch des Feuers versperrt. Möglicherweise war es ein technischer Defekt.                                                                                                                                                           ws/ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl im Live-Ticker: Irlstorfer im Bundestag - AfD zweitstärkste Kraft!
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Freising? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen …
Bundestagswahl im Live-Ticker: Irlstorfer im Bundestag - AfD zweitstärkste Kraft!
„Ich werde das nicht so einfach hinnehmen“
Er hat es wieder geschafft: Erich Irlstorfer (CSU). Doch einer, der glücklich ist, wieder vier Jahre im Bundestag sitzen und in Berlin arbeiten zu dürfen, sieht anders …
„Ich werde das nicht so einfach hinnehmen“
„Wir sind alle geknickt und enttäuscht“
Landkreis – Den Ausgang der Wahl kommentierten die Kandidaten so:
„Wir sind alle geknickt und enttäuscht“
Ausstellung zum Gefangenenlager: Den Nummern ein Gesicht geben
Lange waren sie nur Nummern, die Weltkriegsgefangenen, die in Moosburg untergebracht waren. Doch dank des Stalag-Vereins hat sich das geändert. Das beweist eine …
Ausstellung zum Gefangenenlager: Den Nummern ein Gesicht geben

Kommentare