Unfall am Kurt-Kittel-Ring

Seniorin verwechselt Gas und Bremse: 15.000 Euro Schaden

Neufahrn - Ein Unfall mit hohem Sachschaden ereignete sich in Neufahrn am Kurt-Kittel-Ring. Schuld war eine Seniorin, die offenbar Gas und Bremse verwechselte.

Zwei beschädigte Fahrzeuge, eine beschädigte Gebäudewand und ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls am Mittwochabend gegen 18.25 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarkts am Kurt-Kittel-Ring. Eine 84-Jährige parkte mit ihrem BMW zunächst rückwärts aus und wollte danach vorwärts in Richtung Parkplatzausfahrt fahren. Dabei verwechselte sie offenbar das Brems- mit dem Gaspedal. Die Seniorin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug rammte einen geparkten Mazda, fuhr noch 30 Meter weiter über einen mit einer Hecke bepflanzten Grünstreifen und prallte schlussendlich gegen die Gebäudewand des Supermarktes. Die Unfallfahrerin klagte zunächst über ein leichtes Unwohlsein, blieb aber letztlich unverletzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Wiedersehen nach 60 Jahren
Der Freisinger Josef Piller (83), ein ehemaliges Mitglied der St.-Georg-Pfadfinder, hat nach 60 Jahren einen Freund den er bei einem Weltpfadfindertreffen in England …
Ein Wiedersehen nach 60 Jahren
Hochwassergefahr am Wochenende! Warnung herausgegeben
Der Hochwassernachrichtendienst des Wasserwirtschaftsamts München hat am Freitagvormittag eine Vorwarnung für Hochwasser für die Landkreise Freising, Erding und München …
Hochwassergefahr am Wochenende! Warnung herausgegeben
Ludwig aus Gernlinden
Stephanie und Stefan Baumgartner aus Gernlinden sind zum ersten Mal Eltern geworden. Ludwig Leonhard hatte es eilig: „Er kam zehn Tage früher und die Geburt dauerte nur …
Ludwig aus Gernlinden
Ausgesetztes Kaninchen:Vorläufige Unterkunft gefunden
Geschafft: Das am Mittwoch in Freising im, hartzen von Günter Lanzinger an der Carl-Dettenhofer-Straße ausgesetzte Kaninchen (wir berichteten) ist untergebracht. Es wird …
Ausgesetztes Kaninchen:Vorläufige Unterkunft gefunden

Kommentare