Das Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre ehrenamtlichen Einsatz beim BRK erhielten von Landrat Michael Schwaiger (l.) Manfred Dildey aus Kirchdorf sowie die Freisinger Ursula Brandner, Reinhold Ott, Georg Brandner, Helmut Knieper und Luidgard Plötz (v.l.). fotos: rainer lehmann

Silber und Gold für Lebensretter

Freising - Mit dem Ehrenzeichen des Innenministers Joachim Herrmann wurden kürzlich 15 Landkreisbürger ausgezeichnet, die sich seit Jahren beim Bayerischen Kreuz engagieren.

Für ihren Einsatz wurden die BRK'ler nun stellvertretend von Landrat Michael Schwaiger im Freisinger Landratsamt belohnt. Das Ehrenzeichen in Silber erhielten die Ehrenamtlichen für 25 Jahre Dienstzeit. In Gold gab es die Ehrung für Mitglieder, die bereits seit 40 Jahren dabei sind. "Das haben Sie sich fürwahr verdient", sagte der Landrat in seiner Rede. Schließlich hätten sich die Jubilare jahrzehntelang in den Dienst am Nächsten gestellt. Das Ehrenzeichten, so Schwaiger, könne allerdings nur eine symbolische Gegenleistung sein und die Arbeit des Einzelnen nur schwerlich entschädigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sanierung des Waldbads Nandlstadt wird teuer – und die Zukunft ist ungewiss
Damit der Betrieb im Waldbad Nandlstadt weitergehen kann, ist eine aufwendig Sanierung notwendig. Die Zukunft ist ungewiss, doch der Markt will alles tun, um das Bad zu …
Sanierung des Waldbads Nandlstadt wird teuer – und die Zukunft ist ungewiss
Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Steckt Absicht dahinter? 
Bayern ohne die Amper – unvorstellbar. Für den Weltkonzern Google scheint das nicht zu gelten. Die Suchmaschine hat den Fluss kurzerhand umbenannt - und verwirrt damit …
Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Steckt Absicht dahinter? 
Schüler können beim Essen nicht mal sitzen:  Mittagsbetreuung ist ein „Albtraum“
Eine schnelle Lösung für die Mittagsbetreuung muss her. Das forderte der Elternbeirat der Grundschule Kranzberg in der Bürgerversammlung. Das Provisorium?  …
Schüler können beim Essen nicht mal sitzen:  Mittagsbetreuung ist ein „Albtraum“
Mit knapp zwei Promille auf der A9: Lkw in Schlangenlinien schockiert Autofahrer
Er versetzte Autofahrer in Angst und Schrecken: Ein betrunkener Lkw-Fahrer war mit seinem 40-Tonner  in Schlangenlinien unterwegs.
Mit knapp zwei Promille auf der A9: Lkw in Schlangenlinien schockiert Autofahrer

Kommentare