+
Gerade noch im alten Jahr wurden Maria und Martin Kasperczyk mit dem kleinen Leonhard zum ersten Mal Eltern.

Die Silvester- und Neujahrsbabys

Troja Amara machte es spannend

  • schließen

Freising – Entspannt verlief der Jahreswechsel auf der Geburtsstation des Klinikums Freising: Nachdem der kleine Leonhard am Silvestertag bereits um 10 Uhr das Licht der welt erblickt hatte, kehrte erst einmal wieder Ruhe ein. Das erste Baby des Jahres 2017 kam dann erst am Neujahrstag um 22.29 Uhr zur Welt – mit gut einer Woche Verspätung.

Lange ließ Troja Amara ihre Mama Erblina Kllapia (28) auf sich warten. Das Neujahrsbaby hatte Verspätung. 

Maria und Martin Kasperczyk wohnen in Marzling – und kurz vor Jahresschluss ging für die beiden ein Traum in Erfüllung: Sohn Leonhard, 55 Zentimeter groß und 4330 Gramm schwer, wurde geboren. Zu diesem Zeitpunkt hätte das dritte Kind von Erblina Kllapia (28) und ihrem Mann Omar (37) eigentlich längst da sein müssen: Geburtstermin war der 23. Dezember. Doch statt eines Christkindls wurde das Mädchen, das da unterwegs war, zum Freisinger Neujahrsbaby. Nach dem Einleiten der Wehen wurde Troja Amara fünf Stunden später am späten Sonntagabend geboren, 53 Zentimeter groß und 3685 Gramm schwer. Die Freude bei den Eltern, die in Pulling leben, war natürlich riesig – und bei Schwester Aurora (7) und Brüderchen Haris Omar (3) ebenso.

Den Silvesterabend hatte man noch zu viert daheim in Pulling gefeiert. Einen Tag später, im neuen Jahr, war man dann zu fünft am Bett der Mama im Freisinger Klinikum versammelt, wo Erblina schon zweimal entbunden hatte. Der Name des Freisinger Neujahrsbabys kommt übrigens aus dem Albanischen. Troja bedeutet in dieser Sprache „Wurzel“ und Amara „die Ewige“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moosburgs Grüne halten an ihrer Führungsspitze fest
Viel Harmonie herrschte bei der Jahreshauptversammlung der Moosburger Grünen am Donnerstag. Doch es waren auch kritische Worte zu hören.
Moosburgs Grüne halten an ihrer Führungsspitze fest
Appartements mit Zimmern zum ,Zuschalten’
Es geht flott voran beim Bau der Sozialwohnungen an Neufahrns Bahndamm. Nach dem Spatenstich im August folgte jetzt bereits das Richtfest für die insgesamt 27 Wohnungen, …
Appartements mit Zimmern zum ,Zuschalten’
Am Zollinger Kieswerk: Retriever beißt anderen Hund tot
Sie wollte nur kurz mit ihrem Hund Gassi gehen. Doch der Spaziergang mit seinem Frauchen endete für einen portugiesischen Wasserhund tödlich.
Am Zollinger Kieswerk: Retriever beißt anderen Hund tot
„Man wird selbst wieder zum Kind“
Die Teilnehmer des Mentoren-Projekts „Balu und Du“ ziehen nach den ersten zehn Monaten Projekt-Laufzeit Bilanz – und positiver könnte das Resümee kaum ausfallen. Das …
„Man wird selbst wieder zum Kind“

Kommentare