Trump sagt Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim ab

Trump sagt Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim ab
Ganz schön erlaucht: (v. l.) Resi, Renate und Antje hatten als „Miss Forellenweg“, „Miss Oberzolling“ und „Miss Oberappersdorf“ die Bewunderer auf ihrer Seite.

Frauenfasching 

So spaßig haben die Zollinger Damen Fasching gefeiert

Wenn die Zollinger Frauen Fasching feiern, dann ist der Spaß garantiert. „Rein in die Partynacht“ hieß es am Freitagabend. Bis in die frühen Morgenstunden genossen die Damen ihre Faschingsgaudi in vollen Zügen.

Zolling – Das Begrüßungsstamperl hat Tradition bei den Zollinger Frauen St. Johannes. Den Johannisbeerlikör und andere süße Gaumenschmeichler schenkten Marlene Toth und Angelika Bauer den Maskierten schon vor Betreten des Ballsaals im Pfarrheim aus. Die kleinen Gläser fanden natürlich reißenden Absatz, nicht nur bei den Schönheitsköniginnen, die heuer den Weg nach Zolling gefunden hatten.

Mehr als hundert Gäste drängten sich im Anschluss über das Parkett des Pfarrsaals, auf dem DJ Bernd die Stimmung voll im Griff hatte – übrigens der einzige Vertreter des männlichen Geschlechts, der sich am Freitag in das Pfarrheim gewagt hatte. Das knallrote Gummiboot ließ er durch den Saal schippern und jede Menge anderer Partymusik, die die Frauen in Scharen auf die Tanzfläche lockte. Zu fortgeschrittener Stunde drückten die Damen dann gekonnt selbst auf das Humorpedal: „Szenen aus dem Eheleben“ wurden gespielt, die wohl so nicht ganz ernst zu nehmen waren. Die Protagonistinnen Elisabeth Goletz, Claudia Huber und Silvia Wöhrl schlüpften in die Rollen von Arzt, resoluter Ehefrau und geplagtem Gatten, der im Alltag nicht all zu viel zum Lachen hatte. Eine unvergessliche Lachnummer war dann aber der Sketch, bei der Pater (Elisabeth Goletz)und Nonne (Claudia Huber) im Schneesturm in einer einsamen Berghütte Zuflucht gefunden hatten.

Gar nicht giftig: Die Fliegenpilze verströmten beim Zollinger Frauenfasching nur Charme – betörend waren die Damen im positivsten Sinne aber allemal.

Schöne Preise, die von ortsansässigen Firmen gespendet worden waren, wurden von „Glücksfee“ Katharina im Anschluss aus dem Pool der Eintrittskarten gezogen. Auch die Narrhalla Zolling zeigte ihr diesjähriges Programm. Prinzessin Veronika II. und Prinz Lukas I. verzauberten die Gäste mit ihrem diesjährigen Prinzenwalzer. Das sensationelle Showprogramm von Garde und Showtänzern war dann gegen Mitternacht angesagt. Doch da war selbstverständlich noch lange nicht Schluss: Gut gelaunt wurde in den neuen Tag hinein gefeiert.

Maria Martin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betonmischer kippt um
Glück im Unglück hatte am Mittwoch ein 37-jähriger Lkw-Fahrer, als er gegen 15 Uhr auf der St 2330 von Moosburg in Richtung Kirchberg (Gemeinde Dorfen) fuhr. In einer …
Betonmischer kippt um
Das wertvollste Geschenk ist das Leben
Heute kämpft der ganze Freistaat gegen Blutkrebs. Der Aktionstag „Bayern gegen Leukämie“ will Menschen motivieren, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen. Und …
Das wertvollste Geschenk ist das Leben
Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
8.000 Liter Weißbier - und viel zerbrochenes Glas: Das ist die Bilanz des Nachmittags am Kreuz Neufahrn nördlich von München.
Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
Manchen Verein wird’s „kalt erwischen“
Von Vielen noch unbemerkt, tritt am Freitag  die von der Europäischen Union erlassene Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Obwohl viele bekannte Regelungen erhalten …
Manchen Verein wird’s „kalt erwischen“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.