Hausmusik und dazu traditionelle Tänze: Die Kindervolkstanzgruppe der Heimatbühne Eching sorgte beim Hoargartn im Brunnenhof von Sankt Andreas für beschwingte Stimmung.

Sommerstimmung mit Volkstanz und Traditionsmusik

Eching - Ganz im Zeichen guter Stubnmusi, Tanz und amüsanter G'schichten stand der Hoagartn im Brunnenhof von Sankt Andreas am Vorabend des Pfarrfestes in Eching.

„Ich hab den ganzen Tag um schönes Wetter gebetet“ bekannte Gertraud Servi, die als Pfarrgemeinderätin, Initiatorin und Volksmusikerin in Personalunion die Besucher begrüßte. Da hatten höhere Mächte wohl wirklich ein Einsehen – und es blieb bis zum Schluss, trotz drohender Wolken – fast trocken. Zur Seite stand Gertraud Servi Ehemann Klaus, der die Anwesenden zunächst einmal mit einem gesungenen „Grüaß Gott“ ihr eigenes Begrüßungslied anstimmen ließ – und sodann mit Gedichtern und mehr oder weniger gereimten Geschichterln durch’s bunt gemischte Programm führte. Da lieferte der Servi-Klaus beispielsweise eine ganz interessante Version und Definition zum Familienstand: Ein unverheirateter Mann ist ledig, ein verheirateter dagegen er-ledig-t. Zu den weiteren Mitwirkenden zählten beim munteren Reigen außer den Servis und den beiden Söhnen Johannes und Leonhard noch der fesche, junge Daller Wastl’, der gar frech-fröhliche Gestanzl zum besten gab und die Eberl-Dindl aus Rosenheim mit ihren wunderschönen Stimmen. Den Besuchern so richtig aus der Seele gesprochen beziehungsweise gesungen hat der liebliche Zweigesang mit dem Lied: „Ich hab‘ die ganze Zeit mich aufn Sommer gfreit“.

Aber auch die einheimischen Nachwuchsmusikanten und – Volkstanzler aus Eching konnten sich hören und sehen lassen. Frisch und abwechslungsreich aufgspuit vom Auftakt an hat die sechsköpfige „Jugendgruppe“ Auftaktlos mit schönen alpenländischen Melodien und Tänzen.

Nicht fehlen durfte die Kindervolkstanzgruppe der Heimatbühne Eching unter der Leitung von Cordula Brand und Adelheid Huber. Für ihre beiden beschwingten Tanzrunden ernteten sie jede Menge Beifall.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hier werden die Gäste zum Verweilen „angestiftet“
Weder durch die Rathaus-Baustelle noch durch das nasskalte Nieselwetter zur Eröffnung lassen sich die Echinger ihren Christkindlmarkt auf dem Bürgerplatz vermiesen.
Hier werden die Gäste zum Verweilen „angestiftet“
CSU-Kandidat Markus Staudt will in Zolling mit neuen Ideen alte Strukturen aufbrechen
„Ich will keinen Wahlkampf führen, ich will um euer Vertrauen werben“, so lautet der Vorsatz des Bürgermeisterkandidaten des CSU Ortsverbands Zolling. Markus Staudt …
CSU-Kandidat Markus Staudt will in Zolling mit neuen Ideen alte Strukturen aufbrechen
Wohnungsnot: Seit Monaten mit vier Kindern auf zehn Quadratmetern - Vater setzt verzweifelten Hilferuf auf
Weil ein Freisinger einen Mietvertrag platzen lässt, gerät ein alleinerziehender Vater mit vier Kindern in höchste Not. Die fünf „wohnen“ auf zehn Quadratmetern Fläche.
Wohnungsnot: Seit Monaten mit vier Kindern auf zehn Quadratmetern - Vater setzt verzweifelten Hilferuf auf
Alpenländisches Adventsingen in der Freisinger Luitpoldhalle: Bravour-Stück der leisen Töne
Erneut hat das Freisinger Tagblatt zum Alpenländischen Adventsingen geladen. Es gelang ein Bravour-Stück der leisen Töne.
Alpenländisches Adventsingen in der Freisinger Luitpoldhalle: Bravour-Stück der leisen Töne

Kommentare