Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt
+
Rund um den Zehentstadel findet von Freitag bis Sonntag das Spectaculum statt.

Buntes Programm für jedes Alter geplant

Spectaculum: Am Wochenende geht's in Moosburg wieder ins Mittelalter

Moosburg - Das Mittelalterfest Spectaculum lockt am Wochenende zahlreiche Besucher an den Zehentstadel. Die Veranstalter versprechen einen Mix aus Marktständen, mittelalterlichen Köstlichkeiten, Lagergruppen und ein buntes Programm für alle Altersgruppen.

Das Treiben beim Spectaculum beginnt am Freitag, 10. Juni, um 15 Uhr: Drei Tage lang laden die Organisatoren der Moosburg Marketing eG dazu ein, „sich einen Einblick in längst vergangene Zeiten zu verschaffen“. Ein Spaziergang über den mittelalterlichen Markt, vorbei an Lagergruppen, Gauklern, Krämern und Handwerkern, soll die Besucher direkt zurück in das Leben von damals versetzen. 

Und die Veranstalter versprechen ein vielfältiges Angebot: von Lederwaren, orientalischen Gewändern und Silberschmuck über Rüstzeug, Kupferbecher und Trinkhörner bis hin zu Keramik und Wolle. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Besucht werden können eine Hanfbäckerei, außerdem gibt es Drachencrepes, Steckerlfisch oder Schupfnudeln zu probieren und Süßwaren wie Maroni und Mandelgebäck zu genießen. Wer ein Faible für Fruchtwein, Liköre und Met hat, darf sich ebenfalls freuen.

Wenn die Taschen gefüllt sowie Hunger und Durst gestillt sind, gilt die Aufmerksamkeit dem bunten Programm: Gaukeleien, schwerelose Kugeln, Feuershows oder die längst vergangenen Geheimnisse eines Kupferschmieds. Unter anderem soll der Magier Magicus Solvius dafür sorgen, dass kein Auge trocken und das Staunen groß bleibt. Die Musiker von Fatzwerk und Totus Gaudeo spielen neben den Auftritten am Nachmittag auch jeweils Freitag und Samstag ein Abendkonzert. Lagergruppen gewähren den Besuchern einen Blick auf alte Handwerkskünste, mittelalterliche Speisen und das Alltagsleben dieser Epoche.

Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz. Auf sie wartet unter anderem ein Märchenzelt oder die Gelegenheit, das Bogenschießen auszuprobieren. „Ein Besuch des Spectaculums ist also ein Erlebnis für die ganze Familie, bei dem jeder Besucher auf seine Kosten kommt“, wirbt die Marketing eG. Und gerät schon mal ins Schwärmen: „Im wunderschönen Ambiente des Parks um des Zehentstadels lässt sich ein abwechslungsreiches Wochenende verbringen – zum Essen, Trinken, Staunen und Feiern.“

Gut zu wissen

Die Öffnungszeiten: Freitag 15 bis 22 Uhr, Samstag 11 bis 22 Uhr sowie Sonntag 11 bis 19 Uhr. Die Tageskarte kostet sechs, das Wochenendticket zwölf Euro. Kinder unter zwölf Jahren erhalten freien Eintritt. Das detaillierte Programm findet sich unter www.moosburg-marketing.de/spectaculum.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Bei der Freisinger SPD weiß man nicht so genau, was man davon halten soll, dass der Bundesparteitag den Weg für die GroKo geebnet hat. „In Jedem schlugen zwei Herzen“, …
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Was macht man, wenn man einen fremden Reisepass findet? Ein Nigerianer wollte damit nach Kanada. Jüngst scheiterte der 27-Jährige jedoch am Flughafen München bei dem …
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Wer auf dem Freisinger Volksfest bei den kommenden drei Auflagen als Festwirt fungieren wird, steht fest. Aber vielleicht nicht alleine! 
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern
„Essen ist politisch“ prangt in großen Buchstaben auf der Schaufensterscheibe des Weltladens. Dahinter sind eine Weltkugel und Lebensmittel aus fairer sowie …
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern

Kommentare