Antworten auf aktuelle Fragen erhielten die rund 20 Bürger, die an der Radtour rund um Neufahrn teilnahmen. Foto: rah

Sprechstunde auf zwei Rädern

Neufahrn - Bei einer Rundfahrt der Neufahrner Volkshochschule hat Rathauschef Franz Heilmeier per Rad rund 20 Bürgerinnen und Bürger persönlich durch die Gemeinde geführt. Die Tour über 25 Kilometer von einem Ortsteil zum nächsten wurde von dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) zusammengestellt und begleitet.

Start war bei der Vhs-Geschäftsstelle in Neufahrn. Bei jedem Halt gab es Informationen aus erster Hand: hier einen Abstecher in die Ortsgeschichte, dort ein wenig Heimatkunde und überall Antworten auf aktuelle Fragen.

Besonders groß war das Interesse an dem Ausbau der Neufahrner Spange für den Zugverkehr. Durch eine neue Kurve soll Ostbayern besser an den Flughafen angebunden werden. Die Radlerinnen und Radler staunten über die Fortschritte der Bauarbeiten. „Für manche waren die Dimensionen dieses Projekts überraschend“, stellte Franz Heilmeier fest und gab reichlich Auskunft über das regional bedeutsame Vorhaben.

Auch bei anderen Stationen und bei der Einkehr in Giggenhausen hatte die Gruppe Gelegenheit, mit dem Bürgermeister über die Gemeinde zu reden. „Ich bin zeitweise einfach neben ihm geradelt und habe verschiedene Themen vorgebracht“, erzählte ein Teilnehmer, „das war nicht so formell wie die Sprechstunde im Rathaus!“

Zugleich konnten die Teilnehmer per Rad aber auch einen guten Eindruck von der Landschaft gewinnen. „Den Übergang von der Schotterebene in Neufahrn und Mintraching zum tertiären Hügelland haben wir deutlich gespürt, als es auf einmal bergauf ging“, berichtete Franz Heilmeier. Für ihn ist das Rad das perfekte Verkehrsmittel, um vorwärtszukommen, ohne den Blick für die Umgebung zu verlieren.

ADFC-Tourenleiter Dirks-Birker Hasse hielt die Veranstaltung der Volkshochschule ebenfalls für gelungen. Eine Wiederholung im kommenden Jahr sei bereits geplant und dann insbesondere auch für Bürgerinnen und Bürger interessant, die erst kürzlich zugezogen sind und ihre Gemeinde besser kennenlernen möchten.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er
<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Samt-Kropfband (breit) mit Strass-Edelweiss</center>

Samt-Kropfband (breit) mit Strass-Edelweiss

Samt-Kropfband (breit) mit Strass-Edelweiss

Meistgelesene Artikel

Vor dem Auszug: Letzter Blick hinter die Kulissen des Stadtmuseums
Freising - Weil auch des Freisinger Stadtmuseum im März seine Pforten wegen der Asam-Sanierung schließen muss, gab es jetzt nochmal für Interessierte einen Blick hinter …
Vor dem Auszug: Letzter Blick hinter die Kulissen des Stadtmuseums
Beschwingt, frech und frivol
Neufahrn – Plaudernd, scherzend, radebrechend – der Charme von Julia von Miller mag nicht jedermanns Sache sein, ihr Temperament, ihre Stimme und ihre Songs wussten …
Beschwingt, frech und frivol
„Der Qualm hat einen fertiggemacht“
Freising – Zehn Jahre ist es mittlerweile alt: das Gesundheitsschutzgesetz, das das Rauchen in Gaststätten untersagt. In Bayern wurde das noch strengere, totale …
„Der Qualm hat einen fertiggemacht“
Abgefahrenes Duo
Beamte der Polizei Moosburg beendete gestern die „inoffizielle Fahrstunde“ eines 20-jährigen aus Au. Der war mit seinem Spezl auf „Testfahrt“ unterwegs.
Abgefahrenes Duo

Kommentare