Ehrenamtliche Helfer werden die Kunden in der neuen sozialen Einrichtung im ehemaligen Rewe-Markt am Donnerstag ab 16 Uhr bedienen. Foto: gemeinde

Startschuss für die Kleiderkammer

Neufahrn - Die Zahl bedürftiger Menschen in Neufahrn ist in den vergangenen Jahren gestiegen, auch die Anzahl der im Gemeindebereich untergebrachten Flüchtlinge nimmt weiter zu. „Deshalb wird es künftig in Neufahrn eine Sozial-Kleiderkammer geben“, teilte Pressesprecherin Nicole Dobner nun mit. Untergebracht ist die Einrichting vorerst am Lohweg 25, dem früheren Rewe-Laden.

Die Kleiderkammer, die von ehrenamtlichen Helfern geführt wird, ist ab Donnerstag, 21. Januar, immer donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr geöffnet. Während dieser Zeit erfolgen Annahme und Ausgabe von Bekleidung. In den Schulferien ist die Kleiderkammer geschlossen. Dobner: „Das Bekleidungsangebot wird all den Neufahrnern zur Verfügung stehen, die wegen finanzieller Schwierigkeiten auf gebrauchte Kleidung zurückgreifen möchten.“ Auch Flüchtlinge werden versorgt. Die Abgabe der Kleidung erfolgt gegen ein geringes Entgelt pro Einkauf.

Achtung: Erhältlich sein wird in der Kleiderkammer nur Erwachsenenbekleidung. Textilien für Kinder gibt es nach wie vor beim Basar der Nachbarschaftshilfe.

Angenommen wird ausschließlich gewaschene, fleckenfreie und unbeschädigte Oberbekleidung - und das auch nur zu den Öffnungszeiten. Nicole Dobner warnt: „Textilien, die außerhalb der Zeiten dort abgestellt werden, werden unbesehen entsorgt.“ Der bisherige „Kleider-Container“ am Wertstoffhof dient als weiteres Lager. Dort finden aber weder Annahme noch Ausgabe statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über 2000 Spender, über 200 000 Euro
Das Schicksal von Menschen, die um ihr Leben kämpfen, bewegt die Landkreisbürger, die für „Menschen in Not“ spenden“ seit vielen Jahren. Doch heuer wurde eine …
Über 2000 Spender, über 200 000 Euro
Graf Moy: „Das neue Abseits ist kein Hirngespinst“
Der Kampf um das Abseits ist eine Geschichte mit vielen Wendungen. Die letzte: Der Freisinger Stadtrat hat mehrheitlich beschlossen, das Gebäude in Neustift, in dem die …
Graf Moy: „Das neue Abseits ist kein Hirngespinst“
BI Attaching: „Söder ist zehnmal gefährlicher als Seehofer“
Der „Paukenschlag“, mit dem das Jahr 2018 begonnen habe, stimmt den Vorsitzenden der BI Attaching hoffnungsfroh. Söders Kurswechsel sorgt für gute Stimmung bei den …
BI Attaching: „Söder ist zehnmal gefährlicher als Seehofer“
Stellungnahme gegen 3. Startbahn: Kranzberg verschärft den Ton
Der Gemeinderat hat noch einmal nachgelegt und seine Stellungnahme zum Luftverkehr im Zuge der Fortschreibung des Regionalplanes München „verschärft“.
Stellungnahme gegen 3. Startbahn: Kranzberg verschärft den Ton

Kommentare