+

Steinpark-Schulen 

Steinpark-Schulen: Kosten steigen, sind aber absehbar

  • schließen

Man ist im Zeitplan. Im März 2018 soll die Vorentwurfsplanung für die beiden Schulen im Steinpark abgeschlossen sein. Dann werde es auch eine erste qualifizierte Kostenschätzung geben, sagte Hochbauamtsleiter Robert Naujokat am Dienstag im Kulturausschuss.

Freising – Und noch etwas: Das für das derzeit auf 65 Millionen Euro geschätzte Mammutprojekt zusammengestellte Planungsteam sei vollständig beauftragt.

Bereits im September hatte der Kulturausschuss beraten und auch beschlossen, dass die Pausenflächen ebenerdig darstellbar seien, man das Dach der Turnhalle also nicht verwenden müsse (wir haben berichtet). Einer weiteren Anregung der Jury, nämlich, dass es durchaus noch Einsparpotenziale gebe, sei man inzwischen auch nachgegangen, so Naujokat. Dazu hätten umfangreiche Untersuchungen stattgefunden, die allerdings ein Ergebnis gebracht hätten, das eine Kostensenkung nicht erwarten lässt: Bei der Auslobung des Projekts war man noch von 20 000 Quadratmeter Bruttogeschoßfläche ausgegangen. Der Siegerentwurf hatte dann 22 300 Quadratmeter umfasst. Beim aktuellen Stand der Planung liege man bei 23 500 Quadratmeter. „Allein daraus resultieren in der Regel zwangsläufig Mehrkosten, welche derzeit auch hier absehbar sind“, stand im Sachbericht zu lesen. Zwar werde man auch weiterhin versuchen, Einsparungen zu realisieren, allerdings gelte es zu berücksichtigen, dass „Kostenanpassungen“ bei einem Projekt, das mindestens noch fünf Jahre dauere, „ein gravierender Faktor“ seien.

Doch bei dem Bericht der Planer im Kulturausschuss zum Sachstand des Projekts gab es auch Erfolge zu vermelden – beispielsweise bei der Aufteilung und verbesserten Anordnung von Räumen. Oder, wie das im Sachbericht etwas verschwurbelt hieß: „Durch eine korrigierte Zonierung und Fixierung der Kernbereiche des Gebäudes und gewisse Umorganisationen der geforderten Räume konnte die Mitte der Mittelschulcluster gestärkt werden, ohne das Gebäude insgesamt zu vergrößern.“ Die Stadträte nahmen den Sachstandsbericht zur Kenntnis. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus
Angebranntes Essen in einer Wohnung in der Freisinger Angerstraße hat in der Nacht auf Freitag Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Im Rausch hatte ein Mann den …
Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus
„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil
Weil er eine vermeintliche Tellermine gesehen hatte, hat ein Freisinger am Donnerstag die Polizei alarmiert. Die Beamten gaben jedoch Entwarnung.
„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil
S1-Sperrung im Sommer: Bahn entschädigt Pendler – MVV-Kunden gehen leer aus
Nichts geht mehr im Sommer auf der Linie S 1. Für Bauarbeiten sperrt die Bahn die Strecke zwischen Feldmoching und Neufahrn. Der Konzern entschädigt einige Fahrgäste mit …
S1-Sperrung im Sommer: Bahn entschädigt Pendler – MVV-Kunden gehen leer aus
Zöllner schauen am Flughafen in diese Tasche und machen schockierenden Fund
Wie kann man nur? So etwas müssen sich die Zöllner des Hauptzollamts am Flughafen München gedacht haben, als sie in die Tasche einer 43-jährigen Russin geschaut haben.
Zöllner schauen am Flughafen in diese Tasche und machen schockierenden Fund

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.