Großeinsatz in Neufahrn

Stichflamme setzt Vorhang in Brand

  • schließen

Neufahrn - Zu einem Feuerwehr-Großeinsatz ist es am Dienstag gegen 18.35 Uhr in der Neufahrner Christl-Cranz-Straße gekommen. Schuld war falscher Umgang mit heißem Fett.

Aufgrund der Mitteilung über einen Wohnungsbrand in einem Hochhaus sind am frühen Dienstagabend die Feuerwehren Neufahrn, Mintraching, Massenhausen, Giggenhausen, Eching und Hochbrück sowie ein massives Aufgebot an Rettungskräften und Polizei alarmiert worden. Verantwortlich dafür war eine 19-jährige Bewohnerin, die beim Kochen mit heißem Fett hantierte und durch eine Stichflamme den Vorhang in Brand setzte.

Das Feuer konnte laut PI Neufahrn „zum Glück schnell gelöscht werden“. Es entstand ein Rußschaden in der Küche in noch nicht bekannter Höhe. Personen kamen nicht zu schaden. Die Bewohner konnten in die Wohnung zurückkehren, nachdem die Räume und das Treppenhaus durch die Feuerwehr belüftet worden waren.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gottes Segen für Ross und Reiter
Bereits zum 18. Mal trafen sich Mensch und Tier am Mariä-Himmelfahrtstag zur alljährlichen Pferdesegnung des Reit- und Fahrvereins Ampertal auf dem Reiterhof Kronawitter …
Gottes Segen für Ross und Reiter
Im Seniorenheim ist jetzt Musik drin
Große Freude herrschte in diesen Tagen im Seniorenheim Pichlmayr in Zolling. Die Senioren erhielten Besuch von Sylvia Wöhrl und Maria Flohr, die im Auftrag der …
Im Seniorenheim ist jetzt Musik drin
Ein Wiedersehen nach 60 Jahren
Der Freisinger Josef Piller (83), ein ehemaliges Mitglied der St.-Georg-Pfadfinder, hat nach 60 Jahren einen Freund, den er bei einem Weltpfadfindertreffen in England …
Ein Wiedersehen nach 60 Jahren
Saunatempel und Hundertwasser-Flair
Im vierten Anlauf hat es geklappt: Die neue Außensauna im Erlebnisbad „neufun“ steht. Sie gilt als Prachtstück der jüngsten Sanierungsmaßnahmen mit Kosten in Höhe von …
Saunatempel und Hundertwasser-Flair

Kommentare