Streit an Heiligabend

An Heiligabend: Weil sie zu laut sind - Nachbar schlägt auf Jugendliche ein

  • schließen

Freising - Äußerst unfriedlich ging es an Heiligabend kurz vor 21 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus in Lerchenfeld zu. Dort kam es laut Polizei zu einem lautstarken Beziehungsstreit in einer vierköpfigen Gruppe, bei dem auch einige Jugendliche mitmischten. Dann setzte es Prügel.

Weil das Wortgefecht vor einer der Haustüren des Hauses ausgetragen wurde, fühlte sich ein Anwohner in seiner Festruhe gestört und ermahnte zunächst die Rivalen, aufzuhören. Als das nichts nutzte, wurde er laut Polizeibericht handfester. Der Mann ging zu der Gruppe und schlug unvermittelt und ohne Vorwarnung auf die vier Anwesenden ein. Alle „Streithanseln“ erlitten durch die Schläge leichte Verletzungen. Die Ermittlung des Täters wurde von der Polizei Freising aufgenommen. So viel aber steht schon fest: Der Anwohner muss sich jetzt wegen Körperverletzung verantworten. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VPI unterbindet Alkoholfahrt - Fahrer hatte 2,7 Promille
Eigentlich hätte er nicht mal mehr ans Auto denken dürfen - ein 58-Jähriger aus dem Landkreis München steuerte sein Fahrzeug aber trotzdem noch - und hatte 2,7 Promille.
VPI unterbindet Alkoholfahrt - Fahrer hatte 2,7 Promille
Der Löwenwirt hört auf
Das weltweit einzige Weißwurstdenkmal gehört Günter Wittmann: Aufgestellt wurde es vor 15 Jahren, als Wittmann noch Pächter der Aktienschänke war. Jetzt steht es vor dem …
Der Löwenwirt hört auf
Hallbergmoos: Rasenmähertraktor aus Schuppen geklaut
In der Nacht auf Donnerstag haben dreiste Diebe einen Rasenmähertraktor in Hallbergmoos gestohlen - aus einem versperrten Schuppen.
Hallbergmoos: Rasenmähertraktor aus Schuppen geklaut
Betrugsanrufe bei Moosburger Bürgern: Bitte passt auf!
Mehrere Betrungsanrufe gingen in den vergangenen Tagen bei Moosburger Bürgern ein. Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht.
Betrugsanrufe bei Moosburger Bürgern: Bitte passt auf!

Kommentare