Joachim Wild stellte in seinem Vortrag das Werk von Conradus Sacrista als „einmalig“ heraus.

Auf der Suche nach dem verlorenen Sohn

Freising - Conradus Sacrista gehört zu den bedeutensten Chronisten der Freisinger Geschichte. Nur wusste kaum jemand - bis LMU-Professor Joachim Wild die Arbeit Sacristas in einem Vortrag würdigte.

Eingeladen hatte dazu der Historische Verein ins Asamfoyer. Vor etwa 120 Zuhörern erläuterte Wild, dass das 124 Blätter zählende, reich bebilderte Werk des Conradus Sacrista aus dem Jahr 1187 bisher eher als "Steinbruch" für Quellenforscher gedient habe und nicht als Geschichtsdarstellung. Wild rekonstruierte das Leben des Mannes, der wohl als Schüler der Freisinger Domschule den Tod Ottos I. 1158 und den verheerenden Dombrand von 1159 miterlebt hatte. Später wurde er zum Domdekan befördert und dürfte kurz nach 1216 gestorben sein.

Was Joachim Wild noch alles Interessantes über Conradus Sacrista herausgefunden hat, lesen Sie in der Ausgabe des Freisinger Tagblatts von Donnerstag, 29. Januar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falscher Pfarrer mischt die Gemeinde auf: Hallertauer Spielgruppe zeigt „Da Rauberpfaff“
Mit der Komödie „Da Rauberpfaff“ ist derzeit die Hallertauer Spielgruppe Nandlstadt im Schapflsaal von Altfalterbach zu sehen. Und dem Publikum wird beste Unterhaltung …
Falscher Pfarrer mischt die Gemeinde auf: Hallertauer Spielgruppe zeigt „Da Rauberpfaff“
Bürgermedaille für Babette Huber: „Ein Leuchtturm für unsere Gesellschaft“
Mit einer würdigen Laudatio wurde jetzt Babette Huber mit Mauerns Bürgermedaille ausgezeichnet. Ortschef Georg Krojer hatte viele lobende Worte parat.
Bürgermedaille für Babette Huber: „Ein Leuchtturm für unsere Gesellschaft“
Neues Moosburger Christkind vorgestellt: Eine 18-Jährige auf himmlischer Mission
Die Stadt Moosburg hat ein neues Christkind. Sein Name: Nadja Maier. Gestern wurde die 18-Jährige offiziell als die Botschafterin der bevorstehenden Weihnachtszeit …
Neues Moosburger Christkind vorgestellt: Eine 18-Jährige auf himmlischer Mission
Nach Kita-Schließung: „Arche Noah“ nimmt wieder Fahrt auf
Stürmische Zeiten liegen hinter dem Pfarrkindergarten Langenbach. Doch nun gibt es gute Nachrichten für die Einrichtung, die seit September wegen Personalmangels …
Nach Kita-Schließung: „Arche Noah“ nimmt wieder Fahrt auf

Kommentare