+

Hotspot eingerichtet 

Surfen jetzt auch am Sportheim Attenkirchen

  • schließen

Als man im November 2016 im Attenkirchener Gemeinderat entscheiden musste, ob man die Förderung des Freistaats in Anspruch nimmt und WLAN-Hotspots in der Gemeinde einrichtet, da war die Skepsis groß. Sehr groß sogar.

Attenkirchen – Mit Hängen und Würgen rang sich damals eine knappe 7:6-Mehrheit dazu durch, solch einen Hotspot zu installieren. Aber nur einen. Am Rathaus, also im Dorfzentrum. Aber immerhin für Indoor und Outdoor. Seitdem hat sich im Gremium der Gemeinderäte aber offenbar ein Sinneswandel vollzogen.

Denn ein Jahr später – Mitte November 2017 – war Bürgerversammlung in Attenkirchen (wir haben berichtet). Ein Bürger regte im Verlauf der Diskussion an, dass man doch einen weiteren solchen WLAN-Hotspot im Bereich der Sportanlage der SpVgg Attenkirchen installieren solle. Und siehe da: Am Montag hat der Gemeinderat ohne jede Diskussion und mit einer satten 11:2-Mehrheit diesem Wunsch entsprochen. Wieder Indoor und Outdoor. Wieder mit Übernahme der Kosten für die Einrichtung durch den Freistaat, wieder für 96,18 Euro monatliche Kosten, die die Gemeinde zu tragen hat, wieder befristet zunächst auf ein Jahr.

Bürgermeister Martin Bormann hatte zuvor noch betont, dass ein weiterer Hotspot in Nähe des Vereinsheims wichtig und sinnvoll wäre, schließlich würden sich dort nicht nur viele Jugendliche, sondern bei Sportereignissen auch viele Zuschauer aufhalten.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer passt beim Abbiegen nicht auf: Freising schrammt knapp an Umweltkatastrophe vorbei
Etwa 400 Liter Diesel sind am Montag früh um 7 Uhr aus einem Lkw-Tank ausgelaufen, nachdem der Fahrer des Kippers beim Abbiegen unter anderem einen Laternenmast gerammt …
Lkw-Fahrer passt beim Abbiegen nicht auf: Freising schrammt knapp an Umweltkatastrophe vorbei
Pendler sauer: „Wir müssen herhalten“
„Ich warte hier draußen schon seit über einer Stunde auf meinen Zug nach München. Verständnis habe ich für den Streik überhaupt nicht, denn die, die hier stehen, können …
Pendler sauer: „Wir müssen herhalten“
Ein schwarzer Montag für alle Pendler
Der Bahnstreik, hohes Verkehrsaufkommen und dazu ein Unfall: Die Pendler wurden am Montag auf eine harte Geduldsprobe gestellt. 
Ein schwarzer Montag für alle Pendler
Elektrohandel geplündert
Elektroartikel im Wert eines „mittleren fünfstelligen Betrags“ erbeuteten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag bei einem Einbruch in der Oberen Hauptstraße in Freising.
Elektrohandel geplündert

Kommentare