Was für ein Tag: Möbel verbrannt, Führerschein weg

Hallbergmoos - Pech im Doppelpack hatte ein 38-jähriger Hallbergmooser am Samstag.Möbel verbrannt und der Führerschein weg!

Seine Mutter hatte ihn per Telefon alarmiert, dass seine Wohnung brennen würde. Der Mann raste nach Hause, wo es durch einen Kurzschluss auf dem Balkon tatsächlich zu einem Feuer gekommen war: Die dortigen Möbel und die Holzvertäfelung des Hauses waren in Brand geraten. Mit dem Wohnungseigentümer traf auch die Polizei ein, der nicht nur der Brandgeruch in die Nase stieg, sondern auch die Alkoholfahne des 38-Jährigen. Ein Test verlief positiv: 0,9 Promille. Zum Brandschaden - etwa 3000 Euro - kommen nun auch noch Bußgeldverfahren und Fahrverbot. Trotzdem hatte der Mann Glück im Ungklück: Nachbarn hatten das laut Polizei zunächst „spektakuläre“ Feuer rasch gelöscht. b

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

70 Jahre Kanzlei Huber-Wilhelm: „Ein Anwalt muss ein Gewissen haben“
Sie ist nicht nur die älteste Anwaltskanzlei in Freising, sondern auch eine der größten: die Kanzlei Huber-Wilhelm. Kürzlich feierte sie 70-jähriges Bestehen. Im …
70 Jahre Kanzlei Huber-Wilhelm: „Ein Anwalt muss ein Gewissen haben“
Zwei böse Überraschungen
Manfred Daniel ist wütend. Der Vorsitzende des Wasserzweckverbands Paunzhausen versteht die Welt nicht mehr: 70 000 Euro soll sein Verband für etwas zahlen, für das er …
Zwei böse Überraschungen
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Das Alkoholverbot auf Münchner Plätzen und Straßen war am 21. Januar dieses Jahres noch keine 24 Stunden alt, da hätte es beinahe den ersten Todesfall am Hauptbahnhof …
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Bereits zum fünften Mal veranstalten die Städtische Musikschule Freising und das Camerloher-Gymnasium den Freisinger Meisterkurs. Dazu gehört auch das Auftaktkonzert, …
Musik-Talente und Infos zum Auftakt

Kommentare