+

Anschlüsse wochenlang gestört 

Telekom-Ärger verfliegt zum Fest

Belegt statt Freizeichen: Seit zwei Wochen waren fünf Hausanschlüsse der Telekom im Zollinger Ortsteil Hartshausen gestört, auch das Internet war betroffen.

Zolling/Hartshausen – Verantwortlich dafür soll ein Kabelschaden sein, der im Zuge des Breitbandausbaus von Thonstetten entstanden ist. Maria Trostl war frustriert: „Seit 8. Dezember konnte uns telefonisch keiner erreichen.“ Eine Telefonumleitung konnte zwar das Ärgste auffangen – aber was Trostl besonders ärgert, ist der „miserablige“ Kundenservice der Telekom. Auf Beschwerden gab es keine verlässliche Antwort. Zwischenzeitlich waren zwar Technikerbesuche anberaumt – die hatten sich aber wieder zerschlagen.

Gestern aber die frohe Botschaft: Pünktlich zu Weihnachten waren die Leitungen plötzlich wieder frei. Den Familienanrufen zum Fest steht nun also nichts mehr im Wege.

Maria Martin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Klassentreffen“ der musikalischen Art
Vor 20 Jahren hat Gunther Fendler das Blechbläserensemble des Camerloher-Gymnasiums von Helmut Berger übernommen. Für Fendler heuer ein guter Grund, diesen runden …
„Klassentreffen“ der musikalischen Art
Farbenfrohe Preise und Teilnehmerinnen aller Generationen
Blumen für die Damen: Eine besondere Veranstaltung für die Schützinnen im Schützengau Freising gab es Ende April in Hohenbachern: ein Schießen, zu dem nur die …
Farbenfrohe Preise und Teilnehmerinnen aller Generationen
Moosburg: Betrunken angefahren
Der Mann war betrunken - und baute dann einen Unfall. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.
Moosburg: Betrunken angefahren
Pilgergruppe wuchs stetig
Traditionell an Pfingsten hatte der Wallfahrerverein Freising und Umgebung die Gläubigen zur Fußwallfahrt nach Altötting eingeladen. Und auch heuer galt es, besonders …
Pilgergruppe wuchs stetig

Kommentare