Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt

Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt

Anzeige bei der Polizei aufgegeben

Betrug im Internet: 900 Euro für Thermomix, der nicht existiert, gezahlt

  • schließen

Neufahrn - Der Thermomix sorgt nicht nur in Supermärkten für Aufsehen. Im Internet nutzen Betrüger die hohe Nachfrage - das musste jetzt ein Neufahrner am eigenen Leib erfahren.

Ein neues Küchengerät für 900 Euro - ein stolzer Preis. Allerdings: Für den Thermomix TM 5 ist das eher günstig. Ein Schnäppchen witterte wohl auch ein 35-jähriger Angestellter aus Neufahrn. Am Donnerstagvormittag entdeckte er bei einem Onlinehändler das Gerät. Er bestellte und überwies das Geld an den Anbieter. Dann ging der Ärger los.

Tags darauf erhielt der 35-Jährige eine Zahlungsaufforderung. Als er beim Händler anrufen und das klären wollte, war er nicht zu erreichen - weder über die angegebene Telefonnummer auf der Internetseite, noch per E-Mail. Nach eingehender Internetrecherche fand der Betrogene weitere Opfer. Die Überweisung konnte er bisher nicht rückgängig machen. 

Am Sonntag erstattete er Betrugsanzeige bei der Neufahrner Polizei. Der Online-Schwindler hat indessen seine Spuren im Netz weiter verwischt: Seine Seite, die der des Vertreibers sehr ähnlich sah, hat er mittlerweile gelöscht.

Rubriklistenbild: © dpa/Hirschfeld

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viel Spaß bei Radio Quatschkopf
Es ist Freitagmorgen. An der Grundschule St. Lantbert in Lerchenfeld warten rund 500 Schüler schon gespannt auf die neue Folge von Radio Quatschkopf: Lieder, …
Viel Spaß bei Radio Quatschkopf
Waren es Sturmböen? Auto überschlägt sich - Frau (30) schwer verletzt
Offensichtlich hat sie Orkantief Friederike von der Straße gedrückt: Eine 30-Jährige aus aus dem Kreis Dachau kam auf der Straße zwischen Bachenhausen und Kammerberg von …
Waren es Sturmböen? Auto überschlägt sich - Frau (30) schwer verletzt
„Friederikes“ Bilanz im Raum Freising: Massive Schäden und brenzlige Szenen
Sturmtief „Friederike“ hat am Donnerstag auch im Kreis Freising gewütet. Unzählige Einsätze hielten die Hilfskräfte in Atem. Die vorläufige Bilanz.
„Friederikes“ Bilanz im Raum Freising: Massive Schäden und brenzlige Szenen
Sturm-Ticker: JoHo-Dach gesichert - Schulturnhalle in Neustift gesperrt
Sturm Friederike bläst auch im Landkreis einen Baum nach dem anderen um. Das Dach des Josef-Hofmiller-Gymnasium hat sich gelöst und Stromleitungen wurden beschädigt.
Sturm-Ticker: JoHo-Dach gesichert - Schulturnhalle in Neustift gesperrt

Kommentare