+
Im Staatsforst nördlich von Moosburg absolvierten die THW-Mitglieder fünf anstrengende und zugleich lehrreiche Tage.

THW-Mitglieder absolvieren Motorsägenkurs

Nicht wie die Axt im Walde

Nach Stürmen oder anderen Katastrophen kann der schnelle und sichere Einsatz von Motorsägen Leben retten. Sechs Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) Freising haben daher nun an einem Motorsägekursen (Modul A und B) teilgenommen – und das erfolgreich.

Freising – Im Modul A, „Grundlagen der Motorsägearbeit“, wurden die Unfallverhütungsvorschriften, der Umgang mit Motorsägen und Werkzeugen theoretisch und praktisch vermittelt. Ebenfalls wurde der Arbeitseinsatz unter Praxisbedingungen wie etwa Arbeit am liegenden Holz, Holzbauarbeiten sowie die sogenannte Fällung von Schwachholz geübt.

Im Modul B, „Baumfällung und Aufarbeitung“, stand die Praxis im Vordergrund. Das zu Fall bringen einzeln geworfener und angeschobener oder gebrochener Bäume wurde geübt. Auch die Verwendung von Handseilzug und Seilwinde zur Unterstützung der Fällung von Starkholz (größer als 20 zentimeter) musste erlernt werden.

Erfolgreich absolviert haben sechs THW-ler ihre Motorsägen-Ausbildung: Wolfgang Baumgartner, Thomas Kürzinger, Florian Wildmoser, Florian Carstens und Felix Trenz (oben, v.l.) sowie (unten, v. l.) Michael Eder, Hund Flaco und der externe Ausbilder. Foto: fkn


Mit dem erfolgreichen Abschluss stehen dem Freisinger THW-Ortsverband nun weitere sechs „Motorsägen-Bediener“ zur Verfügung, um im Einsatz schnell, effektiv und sicher helfen zu können. Die fünf anstrengenden und lehrreichen Tage im Staatsforst bei Thulbach nördlich von Moosburg werden den Helfern nicht nur in schöner Erinnerung bleiben – sie können sich im Ernstfall auch als lebenswichtig erweisen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Prinzregent Luitpold gab unlängst der Laienbühne Freising im Schloss Fürstenried, dem Exerzitienhaus der Erzdiözese München und Freising, eine Audienz. Des Rätsels …
Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Qualifizierten Kräften stehen alle Türen offen
Einen erfolgreichen Jahrgang schickten die Münchner Meisterschulen am Ostbahnhof hinaus ins Wirtschaftsleben. 301 junge Frauen und Männer bestanden die Meisterprüfung – …
Qualifizierten Kräften stehen alle Türen offen
Genug Zeit für den Stabwechsel
Ein großer Bahnhof ist ihre Sache nicht. Doch Diplom-Sozialpädagogin Gisela Rode-Schemel, die mit 67 Jahren ihrem langjährigen Arbeitsplatz im Echinger Alten- und …
Genug Zeit für den Stabwechsel
Borkenkäfer unter Kontrolle
Der Borkenkäfer vermehrt sich heuer explosionsartig. Auch im Forstgebiet Freising ist der Schädling stark vertreten. Dank verstärktem Einsatz des Forstbetriebs kann …
Borkenkäfer unter Kontrolle

Kommentare