Technisches Hilfswerk Freising

THW schlägt Brücken - jetzt auch künstlerisch

Sich mit ungewöhnlichen Anforderungen auseinanderzusetzen, ist für Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks Freising (THW) eigentlich tägliches Brot. Die Anfrage des Künstlers Andreas Peiffer an die Fachgruppe Brückenbau war jedoch etwas völlig Neues.

FreisingAndreas Peiffer plante eine von Franz Kafkas Erzählung „Der Bau“ inspirierte Installation mit Bauteilen des Bailey-Behelfsbrückensystems – im dritten Stock eines ehemaligen Industriebaus in München, der sogenannten „Platform“. Eine spannende Herausforderung, die die Brückenbau-Spezialisten um Gruppenführer Florian Wigger gerne annahmen. Nach intensiven Diskussionen und Planungen vor Ort war klar: Wir können das schaffen – trotz der räumlichen und organisatorischen Einschränkungen, die sich aus der besonderen Örtlichkeit ergaben. Die sonst beim Brückenbau übliche maschinelle Unterstützung durch Autokran oder Gabelstapler war ebenso wenig möglich wie der Einsatz von Geräten mit Verbrennungsmotor. Glücklicherweise stellte sich der im Gebäude vorhandene Lastenaufzug als gerade groß genug für die Bailey-Bauteile heraus. Und für Hubarbeiten auf der Ausstellungsfläche konnte ein mobiler Portalkran angemietet werden.

Gemeinsam mit dem Künstler nahmen dann acht Helfer der Fachgruppe Brückenbau dann die Aufgabe in Angriff, die Installation nach dessen Vorstellung zu montieren. Insgesamt waren rund fünf Tonnen Material in Form von zwei je zwölf Meter langen und gut drei Meter hohen, zweistöckigen Brückenwänden zusammenzufügen. Die begrenzte Raumhöhe, teilweise durch Unterzüge, Lüftungsrohre und Beleuchtung noch weiter reduziert, führte dazu, dass der zum Anheben der vormontierten, zweistöckigen Bauelemente genutzte Portalkran immer wieder demontiert und neu aufgebaut werden musste. Beinahe jedes Element musste auf einem anderen Weg an seinen Platz gebracht und verbunden werden. Aber für jedes auftretende Problem konnten die Freisinger Helfer auch eine Lösung finden, so dass im Verlauf des Nachmittags die Installation in der vorgesehenen Weise fertiggestellt werden konnte.

Erstaunlich war für die THWler, welche besondere Wirkung die Brückenteile im abgeschlossenen Ausstellungsraum entfalteten. Eine ganz neue Erfahrung – auch für langjährige Brückenbauer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Freundin mehrmals brutal misshandelt
Im März verurteilte das Amtsgericht Freising einen Kundenbetreuer (36) wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten. Das …
Ex-Freundin mehrmals brutal misshandelt
Eine ausgezeichnete Schnapsidee
Es war eine Schnapsidee im wahrsten Sinne des Wortes. Und eine, die binnen zehn Jahren zu großen Erfolgen geführt hat. Die beiden vom Schusterhof in Fürholzen stammenden …
Eine ausgezeichnete Schnapsidee
Vor Tankstelle in Eching: Fünf Randalierer schlagen auf 38-Jährigen und seine Freundin ein
Zu einer üblen Schlägerei, bei der fünf Angreifer auf einen 38-jährigen Echinger losgingen, kam es in der Nacht zum Sonntag vor der Aral-Tankstelle in Eching (Landkreis …
Vor Tankstelle in Eching: Fünf Randalierer schlagen auf 38-Jährigen und seine Freundin ein
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare